Logo newsbot.ch

Regional

Neue Fraktionen und Sitzverteilung im St.Galler Kantonsrat für Amtsdauer 2024/2028

Für die Amtsdauer 2024/2028 haben sich im St.Galler Kantonsrat vier Fraktionen gebildet, was bedeutende Auswirkungen auf die Sitzverteilung in den Kommissionen und Behörden hat. Die Neugestaltung des Kantonsrates bringt 20 neue Mitglieder, wobei das Durchschnittsalter bei 49,40 Jahren liegt und die Sitzverteilung in den Kommissionen nach dem Hagenbach-Bischoff-Verfahren berechnet wird.

2024-05-13 11:05:18
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton St. Gallen

Für die Amtsdauer 2024/2028 wurden vier Fraktionen gebildet. Die neuen Fraktionsgroessen haben Auswirkungen auf die Sitzverteilung in den Kommissionen und den vom Kantonsrat gewählten Behörden.

Änderungen im Kantonsrat

Ab Juni 2024 wird der St.Galler Kantonsrat parteipolitisch und personell erheblich anders zusammengesetzt sein. Von den 120 Mitgliedern des Kantonsrates sind 20 Mitglieder neu. Das Durchschnittsalter beträgt 49,40 Jahre, das aelteste Mitglied ist 68 Jahre alt und das juengste Mitglied ist 25 Jahre alt.

Die grösste Berufsgruppe im Kantonsrat bilden weiterhin Gemeindepräsidentinnen und Gemeindepräsidenten sowie andere Exekutivmitglieder, gefolgt von Unternehmerinnen und Unternehmern sowie Landwirtinnen und Landwirten.

Vorbereitung der Amtsdauer 2024/2028

Das Präsidium des Kantonsrates hat die Fraktionen bestätigt und alle 120 Ratsmitglieder einer der vier Fraktionen zugeordnet. Die Veränderung der Fraktionsgrössen wirkt sich auf die Sitzverteilung in den Kommissionen aus.

Der Schlüssel für die Sitzverteilung in den Kommissionen wird nach dem Hagenbach-Bischoff-Verfahren berechnet. Es wird diskutiert, ob die Mehrheitsverhältnisse im Kantonsrat auch in den Kommissionen abgebildet werden sollen.

Sitzverteilung in den Behörden

Der Rat der Pädagogischen Hochschule St.Gallen und der Bildungsrat haben ebenfalls Schlüssel für die Sitzverteilung für die Amtsdauer 2024/2028 festgelegt. Auch hier werden die Sitze nach dem Hagenbach-Bischoff-Verfahren verteilt.

Ein XXIV. Nachtrag zum Geschäftsreglement des Kantonsrates beschloss die Umstellung auf die elektronische Ratsarbeit. Lediglich 16 Ratsmitglieder werden die Beratungsunterlagen weiterhin in Papierform erhalten, während 104 Ratsmitglieder ihre Ratsarbeit vollständig elektronisch verrichten werden.

(Quelle:Kanton St. Gallen Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Fraktionen Sitzverteilung St.Galler Kantonsrat Amtsdauer 2024/2028