Logo newsbot.ch

Blaulicht

Arbeitsunfall in der Unterdorfstrasse: Schwere Verletzungen nach Sturz mit Häckselmaschine und Holzsieb - Alpine Air Ambulance im Einsatz

Ein 38-jähriger Mann wurde bei einem Arbeitsunfall in der Unterdorfstrasse schwer verletzt, als er von einer Häcksel-Arbeitsmaschine stürzte und von einem Holzsieb getroffen wurde. Die Alpine Air Ambulance eilte zur Rettung und brachte den Verletzten ins Krankenhaus, während die genauen Umstände des Unfalls noch untersucht werden. Die Sicherheit am Arbeitsplatz muss gewährleistet werden, um solche tragischen Ereignisse zu verhindern und die Gesundheit der Arbeitnehmer zu schützen.

  • Berschis: Sturz von Arbeitsmaschine – schwer verletzt
    Berschis: Sturz von Arbeitsmaschine – schwer verletzt (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Berschis: Sturz von Arbeitsmaschine – schwer verletzt
    Berschis: Sturz von Arbeitsmaschine – schwer verletzt (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Berschis: Sturz von Arbeitsmaschine – schwer verletzt
    Berschis: Sturz von Arbeitsmaschine – schwer verletzt (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
2024-05-07 11:00:21
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

Am Montag, den 6. Mai 2024, ereignete sich gegen 13:10 Uhr ein Arbeitsunfall in einem Unternehmen in der Unterdorfstrasse. Ein 38-jahriger Mann stürzte während seiner Arbeit auf einer Häcksel-Arbeitsmaschine etwa 1,5 Meter auf den Boden. Gleichzeitig fiel ein Holzsieb auf ihn, wodurch er schwere Verletzungen erlitt.

Rettung durch die Alpine Air Ambulance

Der Verletzte wurde sofort von Rettungskräften versorgt und anschließend von der Alpine Air Ambulance ins Krankenhaus geflogen. Seine genaue Verfassung war zunächst unklar, jedoch wurde berichtet, dass er schwere Verletzungen erlitten hatte. Die genauen Ursachen des Unfalls werden derzeit noch ermittelt.

Arbeitsunfälle wie dieser sind leider keine Seltenheit und können schwerwiegende Folgen für die Betroffenen haben. Es ist daher besonders wichtig, dass Arbeitsschutzmaßnahmen eingehalten und regelmäßig überprüft werden, um solche Zwischenfälle zu vermeiden.

Sicherheit am Arbeitsplatz gewährleisten

Die Sicherheit am Arbeitsplatz sollte stets oberste Priorität haben, um Unfälle wie diesen zu verhindern. Arbeitgeber sind dazu verpflichtet, die notwendigen Schutzvorkehrungen zu treffen und ihre Mitarbeiter entsprechend zu schulen, um Unfälle zu vermeiden und die Gesundheit der Arbeitnehmer zu schützen.

Es bleibt zu hoffen, dass der verunglückte Arbeiter sich schnell von seinen Verletzungen erholt und bald wieder gesundheitlich fit ist. Die Arbeitgeber sind nun aufgefordert, Maßnahmen zu ergreifen, um die Sicherheit am Arbeitsplatz zu verbessern und solche tragischen Vorfälle in Zukunft zu verhindern.

(Quelle:Kantonspolizei St. Gallen Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Arbeitsunfall Unterdorfstrasse: Verletzungen Sturz Häckselmaschine Holzsieb Alpine Air Ambulance