Logo newsbot.ch

Regional

Die Wasserqualität des Glasbrunnens im Bremgartenwald ist nicht zuverlässig - Trinkwasserwarnung 2020

Die Trinkwasserqualität des Glasbrunnens im Bremgartenwald ist nicht zuverlässig gewährleistet. Die regelmässige Kontrolle der Wasserqualität zeigt wiederholte Verunreinigungen, weshalb das Wasser für den menschlichen Konsum nicht geeignet ist. Die Burgergemeinde Bern prüft nun Massnahmen zur langfristigen Sicherstellung der Trinkwasserqualität.

Glasbrunnen im Bremgartenwald: Trinkwasserqualität nicht sichergestellt
Glasbrunnen im Bremgartenwald: Trinkwasserqualität nicht sichergestellt (Bild: Burgergemeinde Bern)

2024-05-07 10:05:08
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Burgergemeinde Bern

Die Trinkwasserqualität des Glasbrunnens im Bremgartenwald ist nicht mehr zuverlässig gewährleistet. Die regelmässige Kontrolle der Wasserqualität stellt insbesondere nach starken Niederschlägen immer wieder Verunreinigungen mit in der Natur vorkommenden Bakterien oder Keimen fest. Die Burgergemeinde Bern als Eigentümerin des Glasbrunnens prüft, ob und wie die Trinkwasserqualität langfristig wieder sichergestellt werden kann. In der Zwischenzeit wurde am Glasbrunnen ein Hinweis angebracht, dass das Wasser für den menschlichen Konsum nicht geeignet ist.

Glasbrunnen im Bremgartenwald

Der öffentlich zugängliche Glasbrunnen befindet sich in der Nähe des Quartiers Neufeld im Bremgartenwald und ist Eigentum der Burgergemeinde Bern. Er ist ein beliebter Ausflugsort und wird mit Quellwasser gespeist. Der Glasbrunnen ist gleichzeitig Flurname, Kreuzungspunkt von Waldwegen, Treffpunkt und Inhalt vieler Mythen und Sagen.

Brunnenwasser mehrmals pro Jahr verunreinigtDie Trinkwasserqualität des Glasbrunnens wird seit August 2020 wöchentlich durch das Stadtlabor Bern geprüft. Die regelmässigen Kontrollen zeigen, dass das Brunnenwasser vor allem nach intensiven Niederschlägen oder Gewittern über längere Zeit mit in der Natur vorkommenden Faekalbakterien oder Keimen belastet ist, was in den vergangenen Jahren bis zu drei- bis viermal jaehrlich der Fall war. Aus lebensmittelrechtlicher Sicht hat das Brunnenwasser keine Trinkwasserqualität und ist für den menschlichen Konsum nicht geeignet.

Burgergemeinde prüft, ob und wie Trinkwasserqualität langfristig sichergestellt werden kann

Die Burgergemeinde Bern als Eigentümerin reinigt und wartet den Brunnen einmal jaehrlich. Bei Verunreinigungen mit Bakterien oder Keimen hat sie bisher am Brunnen vorübergehend einen Hinweis angebracht, dass das Wasser nicht trinkbar ist, bis die Verunreinigung nicht mehr vorhanden war. Dies ist jedoch zu aufwaendig und zu wenig zuverlaessig. Sie laesst nun von externen Fachleuten die Gruende fuer die wiederkehrenden Verunreinigungen klaeren und prueft, ob und wie die Trinkwasserqualitaet langfristig sichergestellt werden kann. In der Zwischenzeit wurde ein gut sichtbarer Hinweis «Kein Trinkwasser» beim Brunnen angebracht.

Kein Wasser aus dem Glasbrunnen trinkenDas Trinken von verunreinigtem Brunnenwasser ist zwar für gesunde Menschen nicht lebensbedrohlich, kann aber zu Erbrechen und Durchfall fuehren. Kleinkinder, Schwangere und aeltere Menschen sollten daher unbedingt darauf verzichten.

(Quelle:Burgergemeinde Bern Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Bern Wasserqualität Glasbrunnens Bremgartenwald zuverlässig Trinkwasserwarnung 2020