Logo newsbot.ch

Regional

Arbeitslosenzahlen im Kanton Thurgau sinken im April 2024: Stellensuchende steigen leicht an

Arbeitslosenzahl im Kanton Thurgau sinkt im April um 54 Personen, aber die Zahl der Stellensuchenden steigt leicht an - 6'125 Menschen auf Jobsuche. Die Arbeitslosenquote geht auf 2.1 % zurück, während die Stellensuchendenquote bei 4.0 % bleibt.

2024-05-07 08:05:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Thurgau

Per 30. April 2024 haben die drei regionalen Arbeitsvermittlungszentren des Kantons Thurgau (RAV) 3'258 arbeitslose Personen registriert. Damit sinkt die Zahl der Arbeitslosen gegenüber dem Vormonat um 54 Personen. Die Arbeitslosenquote reduziert sich um 0.1 Prozentpunkte auf 2.1 %. Demgegenüber steigt die Zahl der Stellensuchenden leicht an. Seit Ende März 2024 hat sich die Anzahl Stellensuchender von 6'089 Personen um 36 auf aktuell 6'125 Personen erhöht. Die Quote der Stellensuchenden verharrt bei 4.0%.

Anstieg der Stellensuchenden im Vergleich zum Vorjahr

Im April 2023 haben 5'338 Personen eine Stelle gesucht. Die Quote lag damals bei tiefen 3.5 %. Gegenwärtig gibt es 6'125 Stellensuchende bei einer Quote von 4.0 %. Das entspricht einer Zunahme von 787 Stellensuchenden. Die Quote der Arbeitslosen hat sich im Vorjahresvergleich von 1.8 % um 0.3 Prozentpunkte auf 2.1 % erhöht. Die Anzahl arbeitslos gemeldeter Leute ist innert Jahresfrist von 2'734 um 524 auf 3'258 Personen gestiegen.

Im Vergleich zum Vormonat sinkt die Arbeitslosigkeit jedoch in allen Alterskategorien. Bei den arbeitslosen 25- bis 49-Jährigen reduziert sich die Arbeitslosigkeit von 1'918 Personen im März 2024 auf 1'908 (-10) im April 2024; bei den über 50-Jährigen ist eine Reduktion von 1'047 Personen im März 2024 auf 1'031 (-16) im April 2024 festzustellen. In der Altersgruppe der jugendlichen Arbeitslosen zwischen 15 und 24 Jahren sinkt die Zahl der Arbeitslosen von 341 im März 2024 auf 316 (-25) im April 2024.

Veränderungen bei der Arbeitslosendauer und Funktionskategorien

Zu beobachten ist, dass die Dauer der Arbeitslosigkeit gegenüber dem Vormonat zunimmt. So hat sich der Anteil derjenigen Personen, die zwischen einem und sechs Monaten arbeitslos sind, innert Monatsfrist von 65.8 % auf 64.4 % verringert. Demgegenüber lässt sich bei der Arbeitslosendauer in der Kategorie 7 bis 12 Monate zwischen März 2024 (21.6%) und April 2024 (22.2 %) eine Zunahme feststellen. Die Langzeitarbeitslosen (über ein Jahr) verzeichnen zwischen März 2024 (12.6 %) und April 2024 (13.4 %) ebenfalls eine Erhöhung.

Die Arbeitslosigkeit sinkt in fast allen Funktionskategorien. Ausnahmen bilden die beiden Gruppen Kaderfunktion sowie "Schülerinnen und Schüler sowie Studierende". Während die Zahl arbeitsloser Kaderleute zwischen März 2024 (226) und April 2024 (236) um 10 Personen leicht ansteigt, erhöht sich die Anzahl arbeitsloser Schülerinnen und Schüler sowie Studierender um 6 Personen. In der Kategorie Lehrlinge sinkt die Anzahl Arbeitsloser um 4 auf 51 Lehrlinge. Die Anzahl arbeitsloser Hilfskräfte reduziert sich zwischen März 2024 (1'283) und April 2024 (1'245) um 38 Personen. Bei den arbeitslosen Fachkräften ist zwischen März 2024 (1'699) und April 2024 (1'673) ein Rückgang um 26 Personen zu verzeichnen.

Per 30. April 2024 waren bei den Thurgauer RAV 1'457 offene Stellen registriert (-136 gegenüber dem Vormonat). 859 dieser Stellen waren meldepflichtig; 598 Stellen unterstanden nicht der Meldepflicht. Zugänge gab es im April 1'546 (+111),

(Quelle:Kanton Thurgau Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Arbeitslosenzahlen Thurgau 2024: Stellensuchende