Logo newsbot.ch

Regional

Feiern und Förderung: Inklusion im Kanton Freiburg 2024

Der Kanton Freiburg feiert den zehnten Jahrestag der UNO-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen mit 50 Aktionen vom 15. Mai bis 15. Juni 2024, um die Inklusion und Barrierefreiheit zu fördern und die Öffentlichkeit zu sensibilisieren. Zusammen mit 30 Partnern setzt die Direktion für Gesundheit und Soziales (GSD) ein Zeichen für eine inklusive Zukunft.

  • 15. Mai bis 15. Juni 2024: 50 Aktionen zur Betonung der Rechte von Menschen mit Behinderungen
    15. Mai bis 15. Juni 2024: 50 Aktionen zur Betonung der Rechte von Menschen mit Behinderungen (Bild: Kanton Freiburg)
  • 15. Mai bis 15. Juni 2024: 50 Aktionen zur Betonung der Rechte von Menschen mit Behinderungen
    15. Mai bis 15. Juni 2024: 50 Aktionen zur Betonung der Rechte von Menschen mit Behinderungen (Bild: Kanton Freiburg)
  • 15. Mai bis 15. Juni 2024: 50 Aktionen zur Betonung der Rechte von Menschen mit Behinderungen
    15. Mai bis 15. Juni 2024: 50 Aktionen zur Betonung der Rechte von Menschen mit Behinderungen (Bild: Kanton Freiburg)
  • 15. Mai bis 15. Juni 2024: 50 Aktionen zur Betonung der Rechte von Menschen mit Behinderungen
    15. Mai bis 15. Juni 2024: 50 Aktionen zur Betonung der Rechte von Menschen mit Behinderungen (Bild: Kanton Freiburg)
2024-05-06 11:05:18
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Freiburg

Vom 15. Mai bis 15. Juni 2024 feiert der Kanton Freiburg den zehnten Jahrestag des Inkrafttretens der UNO-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (BRK). Rund 30 Partnerinnen und Partner organisieren gut 50 Aktionen, die von der Direktion für Gesundheit und Soziales (GSD) koordiniert und unterstützt werden.

Ein gemeinsames Ziel für eine inklusive Zukunft

Anlässlich des zehnten Jahrestags der Ratifizierung der BRK haben sich das Eidgenössische Büro für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen (EBGB) und die Konferenz der kantonalen Sozialdirektorinnen und Sozialdirektoren (SODK) für ein gemeinsames Ziel zusammengeschlossen: eine inklusive Zukunft. Vom 15. Mai bis 15. Juni 2024 finden in der ganzen Schweiz Aktionstage statt, um die Umsetzung der Konvention zu unterstützen (rund 1000 Aktionen auf nationaler Ebene) und die breite Öffentlichkeit für die konkreten Anliegen von Menschen mit Behinderungen zu sensibilisieren.

Im Kanton Freiburg zeugt der Enthusiasmus der Partnerinnen und Partner von ihrem Willen und ihrem Engagement für eine inklusivere Gesellschaft. Etwa 50 Aktionen werden organisiert, um die Inklusion und die Barrierefreiheit zu fördern, aber auch um die Öffentlichkeit für die Herausforderungen von Menschen mit Behinderungen zu sensibilisieren und den Austausch und den Dialog zwischen den Bürgerinnen und Bürgern zu fördern.

Kunsthandwerk, Ausstellungen und Talente

In ihrem Kunsthandwerksatelier und ihrer Boutique La Filature bietet die Stiftung St-Louis Workshops in der Welt der Keramik sowie Stricktreffs an. Diese für alle offenen Workshops bieten die Gelegenheit für Begegnungen und Wissensaustausch mit Menschen mit Behinderungen und der Freiburger Bevölkerung in ihrer ganzen Vielfalt.

«Fokus auf psychische Gesundheit» ist eine von der Stiftung applico konzipierte Ausstellung, welche die Aspekte der psychischen Gesundheit erkunden und beleuchten sowie psychische Behinderungen entmystifizieren soll. Anhand einer Reihe von Plakaten, die Menschen mit unterschiedlichen Erfahrungen zeigen – einige mit psychischen Behinderungen, andere ohne – lädt die Ausstellung die Besucherinnen und Besucher dazu ein, über psychische Gesundheit und ihre Auswirkungen auf uns alle nachzudenken.

Festival der Talente und finanzielle Unterstützung

Social Movie Production feiert die künstlerischen und sportlichen Talente von Menschen mit Behinderungen im Rahmen eines Festivals der Talente («La cour des passions») am 8. Juni 2024 auf dem Georges-Python-Platz in Freiburg. Bei dieser vielfältigen Veranstaltung werden Konzerte, Tattoos, Theateraufführungen und Sportvorführungen geboten, in Zusammenarbeit mit dem Atelier CREAHM, Paula et ses drôles d'oiseaux, Ludion Cie, Divine Comédie und Loisirs pour tous.

Zur Erinnerung: Die GSD unterstützt Projekte, welche die Inklusion von Menschen mit Behinderungen zum Ziel haben. Diese finanzielle Unterstützung wird Gemeinden, Sportvereinen, Pfadfinderbewegungen, Quartiervereinen, Chören, Theatergruppen oder andere Gruppen von im Kanton wohnhaften Personen gewährt, die Aktivitäten organisieren und anbieten, um Menschen mit Behinderungen einzubeziehen. Ziel ist es, sich zu treffen, Interessen und Vorlieben zu teilen sowie Ansichten und Erfahrungen auszutauschen. Die nächste Frist für die Einreichung von Anträgen ist der 31. Mai 2024. Weitere Informationen finden Sie auf dem Internetportal des Staates Freiburg.

Ziel: Eine inklusive Gesellschaft für alle

Unterschiede sind eine Bereicherung für unsere Gesellschaft. Der Kanton Freiburg will Menschen mit Behinderungen helfen, einen Platz innerhalb

(Quelle:Kanton Freiburg Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Platz Förderung: Inklusion Freiburg 2024