Logo newsbot.ch

Blaulicht

Bewaffneter Überfall auf BP-Tankstelle in Frauenfeld: Polizei bittet um Hinweise

Bewaffneter Raubüberfall in Kreuzlingen: Täter bedroht Tankstellenmitarbeiterin mit Faustfeuerwaffe und erbeutet Bargeld, Polizei startet Fahndung. Gemäss den Ermittlungen ist der Täter schmal, etwa 165 bis 170 cm gross, spricht Ostschweizer Dialekt und trug schwarze Kleidung sowie eine Sturmhaube. Polizei bittet um Hinweise zur Identifizierung des Täters.

2024-05-04 16:00:05
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Thurgau

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau näherte sich der Täter kurz vor 4.45 Uhr dem Shop der BP-Tankstelle an der Landquartstrasse. Bei einem Nebeneingang bedrohte er die Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe und forderte Bargeld. Wenig später flüchtete er mit seiner Beute zu Fuss in Richtung Salwiesenstrasse, die Verkäuferin blieb körperlich unverletzt.

Ergebnislose Fahndung und Ermittlungen

Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ergebnislos. Die Ermittlungen sind angelaufen, der kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau sicherte am Tatort die Spuren.

Der Täter wird als 165 bis 170 Zentimeter gross und von schmaler Statur beschrieben. Er sprach schweizerdeutsch mit Ostschweizer Dialekt. Er trug eine schwarze Jacke mit grau-schwarzer Kapuze, eine schwarze Hose und schwarze Schuhe. Das Gesicht war mit einer Sturmhaube vermummt, zudem hatte er ein Messer an seiner Hose befestigt. Die Beute verstaute er in einem orangen Plastiksack.

Polizei bittet um Hinweise

Bei Hinweisen oder Beobachtungen zum Vorfall bittet die Kantonspolizei Thurgau um Meldung unter der Telefonnummer +41 58 345 28 28. Die Fahndung nach dem Täter läuft weiterhin, und die Polizei hofft auf Unterstützung aus der Bevölkerung, um den Täter schnellstmöglich zu identifizieren und festzunehmen.

(Quelle:Kantonspolizei Thurgau Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Frauenfeld Bewaffneter Überfall BP-Tankstelle Frauenfeld: Hinweise