Logo newsbot.ch

Blaulicht

Mysteriöse Entdeckung: Menschliche Knochenteile bei Abbrucharbeiten in Zürich gefunden

Bei Abbrucharbeiten im Kreis 4 von Zürich wurden menschliche Knochenteile entdeckt. Die Stadtpolizei Zürich hat die Ermittlungen aufgenommen, um herauszufinden, um wen es sich handelt und warum die Überreste an diesem Ort waren.

2024-05-03 12:00:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtpolizei Zürich

Am Dienstagmorgen, dem 30. April 2024, wurden bei Abbrucharbeiten im Kreis 4 von Zürich menschliche Knochenteile entdeckt. Es ist bisher unklar, warum sich diese Überreste an diesem Ort befanden und um wen es sich handelt. Die Stadtpolizei Zürich hat die Ermittlungen aufgenommen.

Weitere Überreste gefunden

Kurz vor 10 Uhr informierte eine Baufirma die Stadtpolizei Zürich darüber, dass sie einen Schädel bei den Abrissarbeiten gefunden hat. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um menschliche Überreste handelte. Sowohl die Stadtpolizei Zürich als auch das Forensische Institut Zürich, unterstützt von der Baufirma, untersuchten den Bauschutt und entdeckten weitere Skelettteile. Bislang konnte keine Identität den Knochen zugeordnet werden.

Unklare Umstände und weitere Untersuchungen

Die genauen Umstände, die zum Fund der Knochenteile führten, sind derzeit rätselhaft. Die Stadtpolizei Zürich arbeitet in Zusammenarbeit mit dem Forensischen Institut Zürich daran, diese zu klären. Die Skelettteile wurden dem Institut für Rechtsmedizin zur weiteren Untersuchung übergeben. Die Ermittlungen in diesem mysteriösen Fall dauern an.

(Quelle:Stadtpolizei Zürich Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Mysteriöse Entdeckung: Menschliche Knochenteile Abbrucharbeiten