Logo newsbot.ch

Inland

Kostensteigerung und Reformbedarf: Psychologische Psychotherapie im Fokus der Diskussionen

Bern, 03.05.2024 - Die Kostensteigerung in der psychologischen Psychotherapie durch den Systemwechsel zum Anordnungsmodell in der OKP wird auf 175 bis 200 Millionen Franken geschätzt, wie aus dem Monitoringbericht des BAG hervorgeht. Die Einführung des neuen Tarifs führt zu zusätzlichen Belastungen für das Gesundheitssystem und wirft Fragen nach Reformen im Gesundheitswesen auf.

2024-05-03 11:15:49
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Bundesamt für Gesundheit

Bern, 03.05.2024 - Der Systemwechsel vom Delegations- zum Anordnungsmodell für die psychologische Psychotherapie in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (OKP) hat zu einer Kostenzunahme im Jahr 2023 geführt. Dies geht aus dem vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) in Auftrag gegebenen Monitoringbericht zur Neuregelung der psychologischen Psychotherapie hervor. Die Kostensteigerung wird auf 175 bis 200 Millionen Franken geschätzt.

Kostensteigerung durch neue Tarife

Gut die Hälfte dieser Kostensteigerung ist auf den neuen, höheren Tarif zurückzuführen. Dadurch entstehen zusätzliche Belastungen für das Gesundheitssystem. Der Bericht des BAG zeigt, dass die Einführung des Anordnungsmodells zu einer Verlagerung der Kosten von den Krankenkassen hin zu den Versicherten geführt hat. Dies wird kritisch hinterfragt und es werden Maßnahmen zur Kostensenkung diskutiert.

Reformbedarf im Gesundheitswesen

Die Kostenzunahme im Bereich der psychologischen Psychotherapie wirft Fragen nach dem Reformbedarf im Gesundheitswesen auf. Experten mahnen zu einer Überprüfung des neuen Systems und plädieren für eine nachhaltige Lösung, die sowohl die Qualität der Therapie sichert als auch die finanzielle Belastung für die Betroffenen reduziert. Es ist wichtig, einen Ausgleich zwischen den verschiedenen Interessen zu finden.

(Quelle:Bundesamt für Gesundheit Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Kostensteigerung Reformbedarf: Psychologische Psychotherapie Fokus Diskussionen