Logo newsbot.ch

Ausland

Weltweiter Anstieg von akutem Hunger: 282 Millionen betroffen, besonders Frauen und Kinder leiden

Fast 282 Millionen Menschen in 59 Ländern litten im Jahr 2023 an akutem Hunger, ein Anstieg um 24 Millionen gegenüber dem Vorjahr. Besonders betroffen sind Kinder und Frauen, insbesondere im Gazastreifen und im Sudan, wie ein Bericht des WFP zeigt.

Globaler UN-Bericht zu Hungerkrisen: Hungersnot im Gazastreifen und im Sudan
Globaler UN-Bericht zu Hungerkrisen: Hungersnot im Gazastreifen und im Sudan (Bild: UNO)

2024-05-03 08:30:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: UNO

Laut Bericht litten im Jahr 2023 fast 282 Millionen Menschen in 59 Ländern und Gebieten akuten Hunger – ein weltweiter Anstieg um 24 Millionen im Vergleich zum Vorjahr. Dieser Anstieg sei darauf zurückzuführen, dass mehr Länder in die Untersuchung einbezogen wurden, als auch auf eine deutliche Verschlechterung der Ernährungssicherheit, insbesondere im Gazastreifen und im Sudan, so das WFP.

Kinder und Frauen besonders betroffen

Der Bericht macht deutlich, dass Kinder und Frauen im Mittelpunkt dieser Hungerkrisen stehen. Über 36 Millionen Kinder unter fünf Jahren sind laut WFP, FAO und UNICEF in 32 Ländern akut unterernährt.„Wenn wir von akuter Ernährungsunsicherheit sprechen, meinen wir damit einen Hunger, der so schwerwiegend ist, dass er eine unmittelbare Bedrohung für die Lebensgrundlage und das Leben der Menschen darstellt. Es handelt sich um einen Hunger, der in eine Hungersnot abzugleiten droht und viele Menschenleben fordert“, sagte Dominique Burgeon, Direktor des UN-Verbindungsbüros der FAO in Genf.

Katastrophale Situation in Gaza und dem Sudan

Nach fast sieben Monaten israelischer Bombardierung „können die Menschen nicht einmal die grundlegendsten Bedürfnisse an Nahrungsmitteln befriedigen. Sie haben alle Bewältigungsstrategien ausgeschöpft, wie z.B. Tierfutter essen, betteln oder ihr Hab und Gut verkaufen, um Lebensmittel zu kaufen. Die meiste Zeit sind sie mittellos, und einige von ihnen sterben eindeutig an Hunger“, sagte Cirri.

Dies sei weltweit die höchste Zahl von Menschen, die mit einer akuten Ernährungsunsicherheit der Stufe „Notfall“ (Phase vier) konfrontiert seien. Die Klassifizierung basiert auf international anerkannten Standards, dem IPC Integrated Food Security Phase Classification System, das fünf Phasen des Hungers aufführt: 1) Minimal, 2) Gestresst, 3) Krise, 4) Notfall und 5) Katastrophe.

(Quelle:UNO Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Weltweiter Anstieg akutem Hunger: 282 betroffen, Kinder leiden