Logo newsbot.ch

Inland

Neue Direktorin am Schweizerischen Institut für Rechtsvergleichung: Frau Nadjma Yassari übernimmt ab August 2024

Neue Direktorin ab August 2024: Das Schweizerische Institut für Rechtsvergleichung in Lausanne wird von Frau Nadjma Yassari als neue Leiterin übernommen. Die renommierte Professorin für Rechtsvergleichung und Internationales Privatrecht wird ab dem 1. August 2024 die Leitung des Instituts übernehmen.

2024-05-01 12:15:27
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Bundesrat

Bern, 01.05.2024 - Am Schweizerischen Institut für Rechtsvergleichung (SIR) steht ein Wechsel an der Spitze bevor. Frau Nadjma Yassari wird ab dem 1. August 2024 als neue Direktorin des SIR agieren. Die Wahl von Frau Yassari wurde vom Institutsrat des SIR getroffen und vom Bundesrat in seiner Sitzung am 1. Mai 2024 genehmigt.

Neue Direktorin ab August 2024

Das Schweizerische Institut für Rechtsvergleichung mit Sitz in Lausanne bekommt eine neue Leiterin ab dem 1. August 2024. Frau Nadjma Yassari wird Frau Christina Schmid ablösen, die Ende November 2023 das ordentliche Pensionsalter erreicht hatte und zu diesem Zeitpunkt zurückgetreten war. Seit 2020 obliegt es dem Institutsrat des SIR, über die Etablierung, Änderung und Beendigung des Arbeitsverhältnisses mit dem Direktor oder der Direktorin zu entscheiden, wie es das Bundesgesetz über das Schweizerische Institut für Rechtsvergleichung vorsieht.

Frau Nadjma Yassari (Jahrgang 1971) ist Professorin für Rechtsvergleichung, Internationales Privatrecht und Islamisches Recht und derzeit als wissenschaftliche Referentin am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht in Hamburg tätig. Ihre Forschungsschwerpunkte umfassen Internationales Privatrecht - insbesondere Internationales Familienrecht - sowie Nationales Privatrecht und Familienrecht islamischer Länder mit Schwerpunkt Naher und Mittlerer Osten, Iran und Afghanistan. Zudem bringt sie umfangreiche Führungserfahrung mit. Frau Yassari besitzt die Staatsangehörigkeit von Österreich und dem Iran.

Das Schweizerische Institut für Rechtsvergleichung

Das SIR ist eine unabhängige Anstalt des Bundes und gehört dem Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartement an. Seine Hauptaufgaben sind die Zugänglichmachung von ausländischem und internationalem Recht sowie die Forschung in diesen Rechtsbereichen und im Bereich der Rechtsvergleichung. Eine umfassende Bibliothek unterstützt das Institut und die Öffentlichkeit in diesen Angelegenheiten.

(Quelle:Bundesrat Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Lausanne Direktorin Institut Rechtsvergleichung: Nadjma Yassari übernimmt 2024