Logo newsbot.ch

Inland

Tarifanpassung bei Laboranalysen: Neue Regelung zur Transparenz und Kostenkontrolle in der Krankenversicherung

Bern, 01.05.2024 - Bundesrat beauftragt mit Anpassungen bei Laboranalysen in der Krankenversicherung. Tarife sollen nicht mehr vom EDI festgelegt werden, sondern zwischen Tarifpartnern verhandelt werden.

2024-05-01 11:16:05
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Bundesamt für Gesundheit

Bern, 01.05.2024 - Das Parlament hat den Bundesrat beauftragt, die Tariffestsetzung bei Laboranalysen zu Lasten der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (OKP) anzupassen. Künftig sollen die Tarife für Laboranalysen nicht mehr vom Eidgenössischen Departement des Innern (EDI) festgesetzt, sondern zwischen den Tarifpartnern ausgehandelt werden. Um den Auftrag des Parlaments zu erfüllen, hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 1. Mai 2024 die Botschaft zu einer Änderung des Bundesgesetzes über die Krankenversicherung (KVG) verabschiedet.

Anpassungen bei Tariffestsetzung

Die Entscheidung, die Tariffestsetzung bei Laboranalysen zu ändern, geht auf die Forderungen verschiedener Parteien zurück. Sie argumentierten, dass die bisherige Praxis nicht transparent genug sei und möglicherweise zu überhöhten Kosten führen könnte. Durch die Neuregelung sollen die Tarife nun von den Tarifpartnern festgelegt werden, um eine gerechtere und transparentere Preisgestaltung zu gewährleisten.

Änderung des Bundesgesetzes über die Krankenversicherung (KVG)

Die Verabschiedung der Botschaft zur Änderung des KVG zeigt, dass der Bundesrat den Auftrag des Parlaments ernst nimmt und konkrete Schritte zur Umsetzung einleitet. Die geplante Gesetzesänderung soll sicherstellen, dass die Tariffestsetzung bei Laboranalysen künftig effizienter und fairer gestaltet wird. Zudem wird eine bessere Kontrolle der Kosten angestrebt, um die Lasten für die obligatorische Krankenpflegeversicherung zu verringern.

(Quelle:Bundesamt für Gesundheit Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Tarifanpassung Laboranalysen: Regelung Transparenz Kostenkontrolle Krankenversicherung