Logo newsbot.ch

Ausland

Aufstieg im Zivilschutz: Neue Chancen für nicht leitendes Personal

Die Genehmigung der Rangliste für das Auswahlverfahren zum Wechsel von Kategorie B zu Kategorie A im Zivilschutz markiert einen wichtigen Schritt für 18 nicht leitende Mitarbeiter. Die Entscheidung basiert auf Qualifikationen und Erfahrungen gemäß Gesetzesdekret Nr. 165 vom 30. März 2001 und unterstreicht die Bedeutung von Fachkenntnissen für den Aufstieg im Zivilschutz.

2024-04-30 14:30:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Italienische Regierung

Die Genehmigung der Rangliste für das Auswahlverfahren zum Wechsel von Kategorie B zum anfangsgehalteten Parameter Kategorie A für 18 Einheiten, die für das nicht leitende Personal des Sonderdienstes Zivilschutz vorgesehen sind, gemäß Artikel 52 Absatz 1-bis des Gesetzesdekrets vom 30. März 2001, Nr. 165.

Bewertung der Qualifikationen

Die Genehmigung dieser Rangliste markiert einen wichtigen Schritt im Prozess des Personalaufstiegs innerhalb des Zivilschutzes. Die Auswahl basiert auf den Qualifikationen und der Erfahrung der Kandidaten, die sich für den Wechsel von Kategorie B zu Kategorie A beworben haben. Diese Entscheidung wurde gemäß den Bestimmungen des oben genannten Gesetzesdekrets getroffen und unterstreicht die Bedeutung von Fachkenntnissen und Kompetenzen bei der Auswahl von Personal für höhere Positionen im Zivilschutz.

Chancen für das nicht leitende Personal

Durch die Genehmigung dieser Rangliste erhalten 18 Mitarbeiter des nicht leitenden Personals die Möglichkeit, in eine höhere Kategorie aufzusteigen und damit auch finanziell belohnt zu werden. Dies schafft nicht nur Anreize für motivierte Mitarbeiter, sondern stärkt auch die Einsatzbereitschaft und Effizienz innerhalb der Protezione Civile. Es ist ein wichtiger Schritt zur Anerkennung und Wertschätzung der Arbeit des Personals im Zivilschutz.

(Quelle:Italienische Regierung Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Aufstieg Zivilschutz: Chancen leitendes Personal