Logo newsbot.ch

Blaulicht

Mann mit Schnittverletzungen in Bern angegriffen: Polizei startet Ermittlungen

Schwerwiegender Angriff in Schützenmattstrasse 14: Mann mit Schnittverletzungen im Gesicht ins Krankenhaus gebracht. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenaussagen.

2024-04-30 09:00:21
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Bern

Am Sonntag, den 28. April 2024, gegen 01.05 Uhr, erreichte die Kantonspolizei Bern die Meldung, dass ein Mann in der Schützenmattstrasse 14 mit Schnittverletzungen im Gesicht von einer unbekannten Person angegriffen wurde. Der verletzte Mann, der zuvor von anderen betreut worden war, wurde mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht.

Ermittlungen eingeleitet

Ersten Erkenntnissen zufolge kam es zwischen der Schützenmatte und einem nahegelegenen Club zu einem Streit zwischen dem Opfer und einem Unbekannten. Dabei verletzte der mutmaßliche Täter das Opfer mit einem scharfen Gegenstand im Gesicht. Aktuelle Ermittlungsergebnisse deuten darauf hin, dass sich zwischen 23.45 und 1.20 Uhr mehrere Passanten an dem Ort befanden und den Vorfall möglicherweise beobachten konnten.

Zeugenaufruf

Um die Umstände aufzuklären, hat die Kantonspolizei Bern unter der Leitung der Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeuginnen und Zeugen. Personen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 638 81 11 zu melden.

(Quelle:Kantonspolizei Bern Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Bern Schnittverletzungen Bern angegriffen: Ermittlungen