Logo newsbot.ch

Blaulicht

Schwerer Unfall mit E-Mountainbike in Ellikon am Rhein: Ursache noch unklar

Schwerer Unfall mit E-Mountainbike in Ellikon am Rhein: Am Samstagnachmittag verlor ein 74-jähriger Mann die Kontrolle über sein Rad und stürzte in den Rhein. Die genaue Unfallursache wird noch untersucht, während die Gemeinschaft von Ellikon am Rhein geschockt ist.

Ellikon am Rhein: Mountainbiker verletzt sich bei Selbstunfall schwer
Ellikon am Rhein: Mountainbiker verletzt sich bei Selbstunfall schwer (Bild: Kantonspolizei Zürich)

2024-04-28 13:00:06
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Zürich

Bei einem Selbstunfall eines E-Mountainbike-Lenkers hat sich dieser am Samstagnachmittag (27.04.2024) in Ellikon am Rhein (Gemeindegebiet Marthalen) schwer verletzt. Kurz vor 16 Uhr fuhren zwei Männer mit E-Mountainbikes auf dem schmalen Pontonierweg Richtung Marthalen dem Rhein entlang. Aus zurzeit ungeklärten Gründen verlor der hintere Velofahrer auf Höhe «Brunnenrain» die Kontrolle über sein Mountainbike, stürzte die rechtseitig steil abfallende Waldböschung hinunter und geriet schliesslich ins Wasser. Er konnte von seinem Kollegen sowie weiteren Personen aus dem Wasser geborgen werden. Der 74-Jährige erlitt beim Unfall schwere Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung durch ein Ambulanzteam mit einem Rettungshelikopter in ein Spital geflogen.

Schwerer Unfall mit E-Mountainbike in Ellikon am Rhein

Das Unglück ereignete sich bei schönem Wetter und guten Sichtverhältnissen. Die Rettungskräfte waren schnell vor Ort und konnten den Verletzten effektiv versorgen. Die genaue Ursache für den Unfall wird noch untersucht, doch erste Berichte deuten darauf hin, dass möglicherweise ein technisches Problem am Bike oder eine unglückliche Fahrfehler des Lenkers die Ursache sein könnten. Ein solcher Unfall ist in dieser Gegend eher selten und schockiert die Gemeinschaft von Ellikon am Rhein.

Unfallursache noch unklar

Das E-Mountainbiken erfreut sich immer größerer Beliebtheit, bietet es doch die Möglichkeit, auch schwierige Strecken problemlos zu bewältigen. Jedoch sollten Lenker immer die nötige Vorsicht walten lassen und geeignete Schutzausrüstung tragen, um schwerwiegende Verletzungen zu vermeiden. Es wird geraten, gerade auf unbekannten Strecken das Tempo zu drosseln und stets auf mögliche Gefahrenstellen zu achten, um potenziellen Unfällen vorzubeugen.

(Quelle:Kantonspolizei Zürich Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Marthalen Unfall E-Mountainbike Ellikon Rhein: Ursache