Logo newsbot.ch

Blaulicht

Brand in Einfamilienhaus durch Solarpanels - Feuerwehr löscht schnell

Ein Dachstockbrand in einem Einfamilienhaus an der Hinterstockstrasse brach aus und wurde von der Feuerwehr gelöscht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken, vermutlich verursacht durch Solarpanels.

  • Amden: Dachstockbrand eines Einfamilienhauses
    Amden: Dachstockbrand eines Einfamilienhauses (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Amden: Dachstockbrand eines Einfamilienhauses
    Amden: Dachstockbrand eines Einfamilienhauses (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Amden: Dachstockbrand eines Einfamilienhauses
    Amden: Dachstockbrand eines Einfamilienhauses (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
2024-04-28 12:00:24
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

Am Samstag (27.04.2024) um 18:10 Uhr brach ein Dachstockbrand in einem Einfamilienhaus an der Hinterstockstrasse aus. Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen, und es gab keine Verletzten. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken.

Feuer auf Dach durch Solarpanels

Ein Bewohner alarmierte die Kantonalen Notrufzentrale St.Gallen über den Brand in dem Einfamilienhaus. Die Rettungskräfte fanden das Feuer auf dem Dach des Gebäudes vor. Die Bewohner konnten unverletzt das Haus verlassen. Die Feuerwehren brachten den Brand schnell unter Kontrolle. Es wird vermutet, dass das Feuer durch die Solarpanels auf dem Dach entstanden ist und sich von dort ausgebreitet hat.

Das Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen untersucht im Auftrag der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen die genaue Ursache des Brandes. Der entstandene Sachschaden wird noch ermittelt. An dem Einsatz beteiligten sich Patrouillen und Fachspezialisten der Kantonspolizei St.Gallen sowie zwei Feuerwehren mit rund 50 Einsatzkräften.

(Quelle:Kantonspolizei St. Gallen Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Brand Einfamilienhaus Solarpanels Feuerwehr löscht