Logo newsbot.ch

Blaulicht

Schwerer Unfall auf St.Gallerstrasse: Joggerin schwer verletzt nach Frontalkollision

Schlimmer Unfall zwischen Auto und Joggerin auf St.Gallerstrasse in Rorschach: Frau schwer verletzt. Staatsanwaltschaft ordnet Blut- und Urinproben an, um genaue Umstände zu klären.

  • Rorschach: Unfall zwischen Auto und Fussgängerin – schwer verletzt
    Rorschach: Unfall zwischen Auto und Fussgängerin – schwer verletzt (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Rorschach: Unfall zwischen Auto und Fussgängerin – schwer verletzt
    Rorschach: Unfall zwischen Auto und Fussgängerin – schwer verletzt (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Rorschach: Unfall zwischen Auto und Fussgängerin – schwer verletzt
    Rorschach: Unfall zwischen Auto und Fussgängerin – schwer verletzt (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Rorschach: Unfall zwischen Auto und Fussgängerin – schwer verletzt
    Rorschach: Unfall zwischen Auto und Fussgängerin – schwer verletzt (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Rorschach: Unfall zwischen Auto und Fussgängerin – schwer verletzt
    Rorschach: Unfall zwischen Auto und Fussgängerin – schwer verletzt (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Rorschach: Unfall zwischen Auto und Fussgängerin – schwer verletzt
    Rorschach: Unfall zwischen Auto und Fussgängerin – schwer verletzt (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
2024-04-28 12:00:23
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

Am Samstag, den 27.04.2024, gegen 04:45 Uhr, ereignete sich auf der St.Gallerstrasse ein schwerer Unfall zwischen einem Auto und einer Fussgängerin. Die 43-jährige Frau erlitt dabei schwere Verletzungen.

Eine 43-jährige Frau joggte auf dem Gehweg der St.Gallerstrasse in Richtung Zentrum Rorschach, als eine 46-jährige Autofahrerin in Richtung Goldach unterwegs war. Kurz vor dem Fussgängerüberweg sprang die Joggerin unerwartet vor das Auto, was zu einer Frontalkollision trotz Vollbremsung führte. Die Joggerin wurde durch den Aufprall mehrere Meter weggeschleudert und schwer verletzt. Die Rettungsdienste brachten die Frau umgehend ins Krankenhaus.

Untersuchung und Schadensbilanz

An dem Unfallort entstand erheblicher Sachschaden in Höhe mehrerer tausend Franken. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen ordnete bei beiden Unfallbeteiligten die Entnahme von Blut- und Urinproben an. Neben mehreren Polizeipatrouillen und Fachkräften der Kantonspolizei St.Gallen waren auch Rettungskräfte und die örtliche Feuerwehr im Einsatz, um den Unfall zu bewältigen.

Es wird nun intensiv ermittelt, um die genauen Umstände des Unfalls zu klären und die Verantwortlichkeiten festzustellen. Die Polizei appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die geltenden Regeln und Vorschriften zu beachten, um derartige tragische Vorfälle in Zukunft zu vermeiden.

(Quelle:Kantonspolizei St. Gallen Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Rorschach Unfall St.Gallerstrasse: Joggerin Frontalkollision