Logo newsbot.ch

Blaulicht

Motorradlenker verletzt sich bei Selbstunfall auf der Zürcher Strasse - Hoher Sachschaden entstanden

Ein Motorradlenker verunglückte am Samstagnachmittag auf der Zürcher Strasse nach dem Service mit neuen Reifen. Der Fahrer wurde verletzt ins Spital gebracht, während am Fahrzeug hoher Sachschaden entstand.

  • Selbstunfall mit neuen Reifen
    Selbstunfall mit neuen Reifen (Bild: Stadtpolizei St. Gallen)
  • Selbstunfall mit neuen Reifen
    Selbstunfall mit neuen Reifen (Bild: Stadtpolizei St. Gallen)
  • Selbstunfall mit neuen Reifen
    Selbstunfall mit neuen Reifen (Bild: Stadtpolizei St. Gallen)
2024-04-28 11:00:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtpolizei St. Gallen

Am Samstagnachmittag (27.04.2024) kam es zu einem Selbstunfall eines Motorradlenkers. Zuvor wurde das Motorrad vom Service abgeholt und hatte neue Reifen montiert. Der Motorradlenker verletzte sich beim Unfall unbestimmt. Am Fahrzeug entstand hoher Sachschaden.

Selbstunfall auf der Zürcher Strasse

Am Samstagnachmittag kurz vor 14.30 Uhr kam es auf der Zürcher Strasse, nach der Verzweigung Schoretshuebstrasse, zu einem Selbstunfall eines Motorradlenkers. Beim Abbiegemanöver rutschte das Fahrzeug weg und der Lenker stürzte mit dem Motorrad ohne Fremdeinwirkung. Zuvor wurde das Fahrzeug vom Service abgeholt und hatte neue Reifen montiert. Gemäss Aussagen des Mechanikers wurde der Fahrzeuglenker zur Vorsicht beim Fahren mit den neuen Reifen hingewiesen.

Verletzter Motorradfahrer ins Spital gebracht

Der 47-jährige Motorradfahrer wurde beim Unfall unbestimmt verletzt und wurde ins Kantonsspital St.Gallen verbracht. Am Motorrad entstand hoher Sachschaden. Der Verkehr musste für kurze Zeit umgeleitet werden.

(Quelle:Stadtpolizei St. Gallen Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Motorradlenker Zürcher entstanden