Logo newsbot.ch

Regional

Neue Schulanlage in Bern geplant: Volksschule Weissenbühl soll entstehen

Um den steigenden Bedarf an Schulraum in Bern zu decken, soll auf dem nördlichen Teil des Goumoens-Areals eine neue Volksschule entstehen. Ein Baukredit von 78,6 Millionen Franken wird beantragt, um dieses wichtige Projekt umzusetzen und langfristig den Schulraumbedarf zu decken.

Volksschule Weissenbühl / Goumoëns-Areal
Volksschule Weissenbühl / Goumoëns-Areal (Bild: Stadt Bern)

2024-04-04 09:05:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Um den steigenden Bedarf an Schulraum zu decken, ist geplant, auf dem nördlichen Teil des Goumoens-Areals in Bern eine neue Schulanlage zu errichten. Die geplante Volksschule Weissenbühl soll den Bedürfnissen der Gemeinde gerecht werden und für zusätzlichen Schulraum sorgen.

Ein Baukredit in Höhe von 78,6 Millionen Franken beantragt

Die Verantwortlichen beantragen den Stimmberechtigten einen Baukredit in Höhe von 78,6 Millionen Franken, um die Volksschule Weissenbühl realisieren zu können. Dieser finanzielle Aufwand ist notwendig, um den gestiegenen Bedarf an Schulraum langfristig abdecken zu können.

Änderung des Zonenplans und Teilrevision der Bauordnung notwendig

Um die Volksschule Weissenbühl bauen zu können und gleichzeitig die öffentliche Grünanlage «Gumere-Matte» zu erhalten, sind Änderungen im geltenden Zonenplan und eine Teilrevision der städtischen Bauordnung erforderlich. Diese Massnahmen sind entscheidend für die langfristige Sicherung des Freiraums und die Realisierung der Schulanlage.

Obligatorische Volksabstimmung über Planungsvorlage

Die Planungsvorlage für die neue Schulanlage unterliegt einer obligatorischen Volksabstimmung. Die Meinung der Bevölkerung ist entscheidend für die Umsetzung dieses Bauprojekts und die zukünftige Gestaltung des Goumoens-Areals in Bern.

(Quelle:Stadt Bern Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Bern Schulanlage Bern geplant: Volksschule Weissenbühl entstehen