Logo newsbot.ch

Blaulicht

Unfall auf Fussgangerstreifen in Bahnhofstrasse: Velofahrer von Auto verletzt

12-jähriger Velofahrer bei Unfall auf Fussgängerstreifen verletzt - Ermittlungen laufen nach Kollision mit Auto. Polizei fordert zur Vorsicht im Strassenverkehr auf, insbesondere in Bereichen mit Fussgängerstreifen.

  • Niederuzwil: Unfall zwischen Auto und Velo
    Niederuzwil: Unfall zwischen Auto und Velo (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Niederuzwil: Unfall zwischen Auto und Velo
    Niederuzwil: Unfall zwischen Auto und Velo (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Niederuzwil: Unfall zwischen Auto und Velo
    Niederuzwil: Unfall zwischen Auto und Velo (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
2024-04-03 11:00:24
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

Am Dienstag, den 02.04.2024, ereignete sich kurz nach 15:15 Uhr ein Unfall auf einem Fussgangerstreifen in der Bahnhofstrasse, bei dem ein Velofahrer und ein Auto involviert waren. Der 12-jahrige Velofahrer wurde dabei unbestimmt verletzt und musste von der Rettung ins Spital gebracht werden.

69-jahrige Autofahrerin kollidiert mit 12-jahrigem Velofahrer

Eine 69-jahrige Frau fuhr mit ihrem Auto auf der Bahnhofstrasse von Oberburen in Richtung Uzwil, als zur gleichen Zeit ein 12-jahriger Knabe mit seinem Velo den Fussgangerstreifen uberquerte. Dabei kam es zur Kollision zwischen dem Auto und dem Velo, wodurch der Knabe zu Boden sturzte und sich unbestimmt verletzte. Er wurde anschliessend vom Rettungsdienst ins Spital gebracht.

Unfallermittlungen laufen

Der Unfall verursachte einen Sachschaden von mehreren tausend Franken. Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet, um die genaue Unfallursache zu klaren. Zeugenaussagen und weitere Untersuchungen sollen dazu beitragen, den Hergang des Unfalls zu rekonstruieren und die Verantwortlichkeiten zu klaren.

Wie lange die Strasse nach dem Unfall gesperrt bleiben sollte und weitere Informationen uber den Gesundheitszustand des verletzten Knaben waren zunachst nicht bekannt. Die Polizei forderte alle Verkehrsteilnehmer dazu auf, vorsichtig zu fahren und besonders in Bereichen mit Fussgangerstreifen aufmerksam zu sein, um derartige Unfalle zu vermeiden.

Verkehrssicherheit hat oberste Prioritat

Die Sicherheit im Strassenverkehr, insbesondere für vulnerable Verkehrsteilnehmer wie Velofahrer und Fussganger, hat oberste Prioritat. Es ist wichtig, dass alle Verkehrsteilnehmer die geltenden Verkehrsregeln beachten und Rucksicht aufeinander nehmen, um Unfalle und Verletzungen zu verhindern. Die Polizei appeliert deshalb an die gegenseitige Umsicht und Rucksichtnahme im Strassenverkehr, um die Sicherheit aller zu gewahrleisten.

(Quelle:Kantonspolizei St. Gallen Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Oberburen Unfall Fussgangerstreifen Bahnhofstrasse: Velofahrer