Logo newsbot.ch

Ausland

Antarktisches Meereis auf historischem Tiefstand - UN schlägt Alarm über Klimawandel in 2023

Die Weltorganisation für Meteorologie der Vereinten Nationen warnt vor den dramatischen Auswirkungen des Klimawandels: 2023 war das wärmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen. Die globale Durchschnittstemperatur lag 1,45 Grad Celsius über dem vorindustriellen Niveau, während das antarktische Meereis auf historischem Tiefstand ist.

WMO-Klimabericht 2023: Eisschmelze löst Besorgnis aus
WMO-Klimabericht 2023: Eisschmelze löst Besorgnis aus (Bild: UNO)

2024-04-03 10:30:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: UNO

Die Weltorganisation für Meteorologie der Vereinten Nationen hat ein düsteres Bild der Auswirkungen des Klimawandels gezeichnet. In ihrem Jahresbericht heißt es, 2023 sei das wärmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen gewesen. Die globale Durchschnittstemperatur in Oberflächennähe habe 1,45 Grad Celsius über dem vorindustriellen Ausgangswert gelegen.

Antarktisches Meereis auf historischem Tiefstand

Die antarktische Meereisausdehnung sei die bei weitem geringste seit Beginn der Aufzeichnungen gewesen, was besonders besorgniserregend sei. UN-Generalsekretär Guterres sagte in Genf, die Klimaerwärmung bringe den Planeten an den Rand des Abgrunds.

Die alarmierenden Aussagen der UN-Weltorganisation für Meteorologie verdeutlichen die kritische Lage, in der sich unser Planet aufgrund des Klimawandels befindet. Die steigenden Temperaturen und die schwindende Eismasse sind deutliche Anzeichen dafür, dass dringend gehandelt werden muss, um die negativen Folgen des menschengemachten Klimawandels einzudämmen.

Appell an die Weltgemeinschaft

Die UN ruft daher die Weltgemeinschaft dazu auf, konkrete Maßnahmen zu ergreifen, um den Klimawandel einzudämmen und die Auswirkungen zu minimieren. Es müssen drastische Schritte unternommen werden, um die Erderwärmung zu stoppen und den Klimawandel zu bekämpfen, bevor es zu spät ist.

Es ist an der Zeit, dass Regierungen, Unternehmen und Einzelpersonen Verantwortung übernehmen und sich gemeinsam für den Schutz unseres Planeten einsetzen. Jeder einzelne kann einen Beitrag leisten, um die Umwelt zu schützen und die Folgen des Klimawandels abzuschwächen. Es liegt an uns allen, jetzt zu handeln und eine nachhaltige Zukunft zu sichern.

(Quelle:UNO Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Antarktisches Meereis historischem Tiefstand schlägt Alarm Klimawandel 2023