Logo newsbot.ch

Blaulicht

Autofahrer unter Drogeneinfluss in Zürcherstrasse von Kantonspolizei Thurgau gestoppt

Ein Autofahrer, der nicht in der Lage war, sicher zu fahren, wurde in den frühen Morgenstunden von der Kantonspolizei Thurgau auf der Zürcherstrasse kontrolliert. Der 33-jährige Schweizer wird nun nicht nur wegen des Verdachts auf Betäubungsmittelkonsum angezeigt, sondern auch wegen weiterer schwerwiegender Verstöße wie Fahren trotz Führerscheinentzug und dem widerrechtlichen Aneignen von Kontrollschildern.

2024-03-31 13:00:06
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Thurgau

Ein Autofahrer wurde in den frühen Morgenstunden von einer Patrouille der Kantonspolizei Thurgau auf der Zürcherstrasse kontrolliert. Die Einsatzkräfte stellten aufgrund von Verdachts auf Betäubungsmittelkonsum fest, dass der Fahrer nicht in der Lage war, sicher zu fahren.

Verdacht auf mehrere Verstöße

Als Konsequenz wurden eine Blutentnahme und Urinprobe angeordnet, um die genaue Situation des 33-jährigen Schweizers zu klären. Es stellte sich heraus, dass er trotz Führerscheinentzugs unterwegs war, entwendete Kontrollschilder am Fahrzeug angebracht hatte und zudem keinen Versicherungsschutz besaß.

Konsequenzen für den Fahrer

Aufgrund dieser Verstöße wird der Mann nicht nur wegen fahrunfähigen Fahrens zur Anzeige gebracht, sondern auch wegen des widerrechtlichen Aneignens und der missbräuchlichen Verwendung von entwendeten Kontrollschildern. Es bleibt abzuwarten, welche weiteren Konsequenzen auf ihn zukommen.

Bei Fragen oder Hinweisen zu diesem Vorfall können Zeugen sich unter der Telefonnummer +41 58 345 28 28 an die zuständigen Behörden wenden. Die Kantonspolizei Thurgau arbeitet daran, die Sicherheit im Straßenverkehr zu gewährleisten und Verstöße konsequent zu ahnden.

(Quelle:Kantonspolizei Thurgau Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Drogeneinfluss Zürcherstrasse Thurgau gestoppt