Logo newsbot.ch

Blaulicht

Brand in leerem Gebäude in St.Gallen gelöscht - update

Ein Brand in einem leerstehenden Gebäude an der Rosenstrasse wurde gelöscht, es entstand erheblicher Sachschaden. Die Kantonspolizei St.Gallen untersucht nun die Brandursache.

Rorschach: Dachstockbrand - Meldung 2
Rorschach: Dachstockbrand - Meldung 2 (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)

2024-03-29 18:00:15
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

Am Freitag (29.03.2024) um 14:00 Uhr meldete die Kantonale Notrufzentrale St.Gallen einen Brand in einem Dachstock eines leerstehenden Gebäudes an der Rosenstrasse. Kantonspolizei St.Gallen bestätigte den Vorfall. Der Brand in dem verlassenen Gebäude und im angrenzenden Mehrfamilienhaus wurde mittlerweile gelöscht. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hunderttausend Franken. Die Brandursache wird noch ermittelt.

Brand im leerstehenden Gebäude gelöscht

Der Dachstock, in dem das Feuer ausgebrochen war, ist weitgehend eingestürzt. Zum Glück wurden keine verletzten Personen gefunden. Die Feuerwehr ist noch mit dem Absaugen des Löschwassers beschäftigt und wird eine Brandwache über Nacht aufstellen.

Wohnungen unbewohnbar

Mehrere Wohnungen im Mehrfamilienhaus sind momentan nicht bewohnbar. Die Stadt Rorschach organisiert Ersatzunterkünfte für die Bewohner. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere hunderttausend Franken. Aufgrund der Rauchentwicklung erlitt auch eine Firma an der Industriestrasse Schaden in unbekannter Höhe.

Laufende Ermittlungen zur Brandursache

Die Brandursache wird derzeit untersucht. Das Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen ist mit der Ermittlung beauftragt. Die umliegenden Straßen bleiben vorerst gesperrt, während die Aufklärung des Vorfalls fortgesetzt wird.

(Quelle:Kantonspolizei St. Gallen Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Rorschach Brand leerem Gebäude St.Gallen gelöscht update