Logo newsbot.ch

Regional

Autismus-Spektrum-Störung: Inklusive Stadt Locarno feiert Fortschritte

Der Welt-Autismus-Tag am 2. April trägt seit 17 Jahren weltweit zur Verbreitung von Wissen und Bewusstsein über die Autismus-Spektrum-Störung (DSA) bei, um die uneingeschränkte Verwirklichung aller Menschenrechte und Grundfreiheiten für Menschen mit dieser Bedingung zu fördern. Erfahren Sie mehr über das Projekt "Die inklusive Stadt", das 2022 in der Gemeinde Bellinzona startete und 2024 eine weitere Etappe in Locarno erreicht.

2024-03-29 08:05:11
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Locarno

Der Welt-Autismus-Tag am 2. April trägt seit 17 Jahren weltweit zur Verbreitung von Wissen und Bewusstsein über die Autismus-Spektrum-Störung (DSA) bei, um die uneingeschränkte Verwirklichung aller Menschenrechte und Grundfreiheiten für Menschen mit dieser Bedingung zu fördern. Es wurden zweifellos viele Fortschritte in der Sensibilisierung erzielt, auch dank zahlreicher Berichte von Betroffenen und ihren Familien.

Ein inklusive Stadt

Heutzutage besteht die Notwendigkeit, über das Bewusstsein hinauszugehen und die Möglichkeit für autistische Menschen zu fördern, sich auszudrücken, geschätzt zu werden und ihren Beitrag zur Gesellschaft zu leisten. Mit diesem Ziel freuen sich der Verein Autismo Schweiz und die Stiftung ARES (Autismus-Ressourcen und Entwicklung), ein Kompetenzzentrum für Autismus-Spektrum-Störungen, bekannt zu geben, dass das Projekt "Die inklusive Stadt", das 2022 in der Gemeinde Bellinzona gestartet ist, 2024 in der Stadt Locarno eine weitere Etappe erreicht.

Die Stadt, die inkludiert

Die Stadt und die Gesellschaft insgesamt können als Organismus betrachtet werden, der sich je nach Bedürfnissen und Sensibilitäten des Augenblicks, aber auch durch bewusste Planung, die das Wachstum beeinflussen kann, verändert. In internationalen Zusammenhängen zielt eines der Ziele der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung (UN, 2015) darauf ab, Städte und menschlichen Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig zu gestalten.

Mitwirkung durch Inklusion

Ausgehend von diesen Überlegungen und dem Ziel, die Beteiligung von Menschen mit DSA an der Gemeinschaft zu erleichtern, hat das Projekt "Die inklusive Stadt" das Ziel, konkrete Maßnahmen zu entwickeln und umzusetzen, um öffentliche Dienste und private Unternehmen in unserer Region zu Orten zu machen, die auch für Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen zugänglich und einladend sind.

Ereignisse und Aktivitäten

Die Stadt Locarno, gemeinsam mit SUPSI und der Accademia Dimitri sowie den Befürwortern Autismo Schweiz und der Stiftung ARES, bietet dem Publikum von Studenten, Lehrern, Fachleuten und Familien, aber auch einem breiteren Publikum kulturelle, informative und bildende Veranstaltungen an. Das vollständige Programm wird über die beigefügten Kommunikationsmittel verbreitet.

(Quelle:Locarno Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Locarno Autismus-Spektrum-Störung: Locarno Fortschritte