Logo newsbot.ch

Vermischtes

Rückruf von Kinder Fahrradhelmen bei Smyths Toys - Sicherheitsrisiko führt zur Rückerstattung

Smyths Toys und MV SPORT HONG KONG LTD rufen in Zusammenarbeit mit der BFU Kinder Fahrradhelme zurück aufgrund einer potenziellen Verletzungsgefahr. Konsumenten erhalten den Kaufpreis erstattet für betroffene Helme.

2024-03-28 15:10:08
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Eidgenössische Büro für Konsumentenfragen

Die Unternehmen Smyths Toys und MV SPORT HONG KONG LTD rufen in Kooperation mit der BFU, der Beratungsstelle für Unfallverhütung, verschiedene Kinder Fahrradhelme zurück. Grund dafür ist eine potenzielle Verletzungsgefahr für die kleinen Nutzer. Kundinnen und Kunden, deren Helme betroffen sind, erhalten selbstverständlich den Kaufpreis erstattet.

Unzureichendes Befestigungssystem führt zu Sicherheitsrisiko

Der Grund für den Rückruf liegt in einem unzureichenden Befestigungssystem der Helme, wodurch sie nicht korrekt auf dem Kopf sitzen können. Dies birgt die Gefahr, dass sie im Falle eines Sturzes nicht ausreichend schützen und somit zu Verletzungen führen könnten. Um dieser Gefahr vorzubeugen, sollten Konsumentinnen und Konsumenten, die einen betroffenen Helm besitzen, diesen ab sofort nicht mehr verwenden.

Rückerstattung des Kaufpreises im Smyths Toys-Geschäft

Um sicherzustellen, dass die Kundschaft keine Risiken eingeht, werden die besagten Kinder Fahrradhelme vom Markt genommen. Betroffene können sich direkt an das nächstgelegene Smyths Toys-Geschäft wenden, um eine Rückerstattung des Kaufpreises zu erhalten. Es wird empfohlen, diesen Schritt zeitnah zu gehen, um die Sicherheit der Kinder zu gewährleisten.

(Quelle:Eidgenössische Büro für Konsumentenfragen Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Rückruf Kinder Fahrradhelmen Smyths Toys Sicherheitsrisiko führt Rückerstattung