Logo newsbot.ch

Blaulicht

Selbstunfall mit Auto in Teufen: Keine Verletzten, aber erheblicher Sachschaden

In Teufen ereignete sich in der Nacht auf Donnerstag ein Auto-Selbstunfall mit erheblichem Sachschaden, jedoch ohne Verletzte. Der Fahrer wurde wegen Alkoholsymptomen gestoppt und ihm wurde der Führerausweis entzogen.

  • Selbstunfall in Teufen
    Selbstunfall in Teufen (Bild: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)
  • Selbstunfall in Teufen
    Selbstunfall in Teufen (Bild: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)
  • Selbstunfall in Teufen
    Selbstunfall in Teufen (Bild: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)
2024-03-28 10:00:22
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

In der Nacht auf Donnerstag, dem 28. März 2024, ereignete sich in Teufen ein Selbstunfall mit einem Auto. Zum Glück wurde niemand verletzt, aber es entstand erheblicher Sachschaden.

Der Unfallhergang

Etwa gegen 01.00 Uhr lenkte ein 47-jähriger Mann sein Fahrzeug vom Bleichiweg in Richtung Dorfzentrum. Im Bereich der Ebni-Kreuzung kam er von der Strasse ab, überquerte die Geleise der Appenzeller Bahnen und kam schließlich zum Stillstand.

Alkoholsymptome festgestellt

Die herbeigerufene Polizei bemerkte bei dem Fahrer Anzeichen von Alkoholkonsum. Infolgedessen wurde ihm der Führerausweis entzogen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Franken.

Es ist wichtig, dass Autofahrer stets verantwortungsbewusst am Steuer sitzen und keine alkoholisierten Fahrten unternehmen. Alkohol am Steuer kann nicht nur zu Unfällen führen, sondern auch schwere Konsequenzen für den Fahrer haben.

(Quelle:Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Appenzell Teufen: Verletzten,