Logo newsbot.ch

Regional

Regierungsrat bewilligt Beiträge für Museen und Kulturfestivals in Basel

Der Regierungsrat hat Beiträge für verschiedene kulturelle Projekte bewilligt, darunter einen Beitrag von Fr. 400'000 für das neue Museum FC Basel 1893 in der ehemaligen Zehntenscheune bei St. Jakob. Auch das Projekt "VelObserver Basel" erhält einen Beitrag von Fr. 50'000 zur Verbesserung der Veloinfrastruktur.

2024-03-26 14:05:20
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Basel-Stadt

Der Regierungsrat hat der Stiftung Museum FC Basel 1893 für die erste Ausstattung und Dauerausstellung des neuen Museums FC Basel 1893, die zwischen April 2024 und April 2026 in der ehemaligen Zehntenscheune bei St. Jakob eingerichtet wird, einen Beitrag aus dem Swisslos-Fonds in Höhe von Fr. 400'000 bewilligt. Die Stiftung strebt die Entwicklung eines attraktiven und zeitgemässen Museums an, das nicht nur Fussballfans, sondern auch Familien, Sportbegeisterte, Athleten und Menschen, die weniger Affinität zum Fussball haben, anziehen soll.

Genossenschaft Posmo Schweiz und VelObserver Basel

Weiter hat der Regierungsrat der Genossenschaft Posmo Schweiz für das Projekt "VelObserver Basel", das bis mindestens Ende März 2026 online durchgeführt wird, einen Beitrag in Höhe von Fr. 50'000 bewilligt. Die Basler Bevölkerung erhält mit der Karte von "VelObserver" ein zusätzliches Hilfsmittel, ihre Velostrecken (sicher) zu planen. Sie erhält eine Möglichkeit, sich als Kundschaft der Veloinfrastruktur zu äussern und profitiert indirekt dann von einer verbesserten Veloinfrastruktur.

Beethoven Update Nr. 6 und Blues Festival Basel

Weiter hat der Regierungsrat dem Verein Amici dei Tempi für das Konzert "Beethoven - Update Nr. 6", das am 21. September 2024 im Stadtcasino in Basel stattfindet, einen Beitrag in Höhe von 35'000 Franken bewilligt. Mit dem Konzert führt das Kammerorchester I Tempi seinen Beethoven-Zyklus fort, diesmal mit dessen 6. Sinfonie, der "Pastorale", die eindrucksvoll Naturimpressionen einfängt.

Weiter hat der Regierungsrat für das Blues Festival Basel, das vom 17. bis 21. April 2024 im Volkshaus stattfindet, einen Beitrag in Höhe von 30'000 Franken bewilligt. Neben den Konzerten mit national und international renommierten Musikerinnen und Musikern fördert der Verein Blues Festival Basel junge Talente, so auch mit den Auftritten der regionalen und nationalen Bands, die für die "Promo Blues Night 2024" nominiert sind.

WWF Region Basel und Dancers For the World

Auch dem Verein WWF Region Basel hat der Regierungsrat 30'000 Franken bewilligt, und zwar für das Projekt zur Entsiegelung und Aufwertung von Böden: "Gemeinsam aufbrechen", welches im Kanton bis Dezember 2026 durchgeführt wird. Das Projekt unterstützt dabei, asphaltierte Flächen zu entsiegeln und ökologisch aufzuwerten. Die Entsiegelung ermöglicht ein Bodenleben und das Versickern von Niederschlägen. Pflanzen und Tiere erhalten neuen Lebensraum, durch die Entsiegelung neu geschaffene Trittsteinbiotope ermöglichen die Wanderung zwischen verschiedenen Biotopen. Die neu gestalteten Flächen verändern sich auch optisch und klimatisch: Die Aufenthaltsqualität verbessert sich.

Weiter hat der Regierungsrat für den Verein Dancers For the World für die Aufführung des Tanz-Musik-Projekts "Chronicle Nr. 13: The Secret Life of Light" am 20. September 2024 in der Elisabethenkirche einen Beitrag in Höhe von Fr. 23'000 bewilligt. Das Stück unter der Leitung von Catherine Habasque (Konzept, Regie und Choreografie) verbindet Tanz und Gesang und will die Tiefen der innersten Gefühle in einer multidisziplinären, immersiven Traumwelt erforschen.

(Quelle:Kanton Basel-Stadt Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Basel Regierungsrat Beiträge Museen Kulturfestivals