Logo newsbot.ch

Regional

Schweizer Franken in Liechtenstein: Feierstunde und Podiumsdiskussion

Feierstunde und Podiumsdiskussion zur Einführung des Schweizer Frankens in Liechtenstein am 11. April 2024. Geschichtsträchtiges Jubiläum wird im Rathaussaal in Vaduz mit hochkarätigen Gästen gefeiert.

2024-03-25 15:05:08
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Fürstentum Liechtenstein

Am 11. April 1924 beschloss der Landtag den Schweizer Franken als gesetzliche Wahrung in Liechtenstein einzufuhren. Er legte damit einen wesentlichen Grundstein fur den heutigen Wohlstand und die hohe Stabilitat der liechtensteinischen Volkswirtschaft. Genau 100 Jahre spater, am Donnerstag, 11. April 2024, wird dieses historische Ereignis in einer Feierstunde gewurdigt.

Feierstunde und Podiumsdiskussion zur Einfuhrung des Schweizer Frankens

Im Landtag wird in der April-Sitzung zudem die Schaffung eines Gesetzes uber die Ausgabe von Sondermunzen aus Anlass des Jubilaums "100 Jahre Schweizer Franken im Furstentum Liechtenstein 1924-2024" behandelt. Am Abend des 11. April lad die Regierung neben geladenen Gasten aus Furstenhaus, Politik und Wirtschaft auch die interessierte Bevolkerung zur Feierstunde im Rathaussaal in Vaduz ein.

Nach der Begrussung durch Regierungschef Daniel Risch wird Historiker Peter Geiger einen Vortrag zur Ubernahme der Frankenwahrung halten. Anschliessend findet eine Podiumsdiskussion mit Martin Schlegel, Vizeprasident des Direktoriums der Schweizerischen Nationalbank, Simon Tribelhorn, Geschaftsfuhrer des Liechtensteinischen Bankenverbandes, und Martin Gachter, Leiter Finanzstabilitat bei der Finanzmarktaufsicht Liechtenstein, statt. Der Anlass wird von Tanja Cisse moderiert.

Konjunkturelles Umfeld und systemische Risiken im Finanzsektor Liechtensteins

Interessierte konnen sich bis spatestens Mittwoch, 3. April 2024 per E-Mail an protokoll@regierung.li anmelden. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Einganges berucksichtigt und sind verbindlich.

Der Ausschuss fur Finanzmarktstabilitat (AFMS) hat in seiner 20. Sitzung das aktuelle konjunkturelle Umfeld und die damit verbundenen systemischen Risiken sowie deren Auswirkungen auf den Finanzsektor Liechtensteins diskutiert. Die Wachstumsschwache im Euroraum fuhrte zuletzt auch in Liechtenstein zu unterdurchschnittlichem Exportwachstum und einer schwachen Konjunktur. Trotzdem wurden an den ...

Veranstaltung zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf im SAL in Schaan

An der Veranstaltung "Familie und Beruf" am 7. Mai im SAL in Schaan zeigen Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft konkrete Wege und Massnahmen auf, wie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf besser gefordert werden kann. Zum Abschluss werden die "familienfreundlichsten Unternehmen" Liechtensteins ausgezeichnet. Gemass ...

Aussenministerin Dominique Hasler reiste am vergangenen Freitag, 22. Marz in ihrer Rolle als Prasidentin des Ministerkomitees des Europarats zusammen mit der Generalsekretarin des Europarats, Marija Pejcinovic Buric, in die Ukraine. Neben zahlreichen Arbeitsreffen eroffneten sie gemeinsam das Buro des Schadensregisters fur die Ukraine in Kiew.

(Quelle:Fürstentum Liechtenstein Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Vaduz Liechtenstein: Feierstunde Podiumsdiskussion