Logo newsbot.ch

Regional

Familie und Beruf in Liechtenstein: Kostenlose Veranstaltung im SAL Schaan

Die kostenlose Veranstaltung "Familie und Beruf" am 7. Mai im SAL in Schaan bringt Expertinnen und Experten zusammen, um Wege zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Liechtenstein aufzuzeigen und die "familienfreundlichsten Unternehmen" des Landes auszuzeichnen. Erfahren Sie, wie die Studie der Stiftung Zukunft.li weniger Frauen in Liechtenstein als erwerbstätig zeigt und warum Lösungen zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf wichtig sind.

2024-03-25 12:05:09
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Fürstentum Liechtenstein

An der Veranstaltung "Familie und Beruf" am 7. Mai im SAL in Schaan zeigen Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft konkrete Wege und Massnahmen auf, wie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf besser gefördert werden kann. Zum Abschluss werden die "familienfreundlichsten Unternehmen" Liechtensteins ausgezeichnet.

Studie der Stiftung Zukunft.li: Weniger Frauen in Liechtenstein erwerbstätig

Gemass einer Studie der Stiftung Zukunft.li waren 2019 in Liechtenstein weniger Frauen erwerbstätig als in den Nachbarländern. Expertinnen und Experten sind davon überzeugt, dass bessere Lösungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf dazu beitragen, dass beide Elternteile ihr Potenzial ausschöpfen können, ohne dass dies zu Lasten der Familien geht.

Kostenlose Veranstaltung "Familie und Beruf" am 7. Mai 2024

Die kostenlose Veranstaltung "Familie und Beruf" am Dienstag, 7. Mai 2024, um 16.30 Uhr im Saal am Lindenplatz (SAL) in Schaan zeigt konkrete Wege und Massnahmen auf, wie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Liechtenstein gefördert werden kann. Sowohl der Staat als auch Wirtschaft und Gesellschaft sind gefragt, neue Wege zu beschreiten, damit Frauen und Männer gleichberechtigt am Familien- und Erwerbsleben teilhaben können.

Vorträge und Diskussionen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Regierungschef-Stellvertreterin und Wirtschaftsministerin Sabine Monauni geht in ihren Grussworten unter anderem auf die Umsetzung der EU-Richtlinie zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben ein. Die Vorlage der Regierung, welche aktuell vom Landtag beraten wird, sieht unter anderem einen Anspruch auf vier Monate Elternzeit für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vor, wobei zwei der vier Monate bezahlt sind. Nach der Begrüssung spricht die ehemalige österreichische Familienministerin und heutige Bundesleiterin der ÖVP-Frauen Juliane Bogner-Strauss über ihre politischen und persönlichen Erfahrungen.

Panel-Diskussion und Auszeichnung der familienfreundlichsten Unternehmen

In einem Panel diskutieren anschliessend Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft und Gesellschaft, wie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Alltag gelingen kann. Unter der Leitung von Moderatorin Doris Quaderer, Projektleiterin der Stiftung Zukunft.li, diskutieren Isabell Schaedler, stellvertretende Geschaeftsfuehrerin der Wirtschaftskammer Liechtenstein, Fredy Litscher, stellvertretender Geschaeftsfuehrer des Liechtensteinischen AbeitnehmerInnenverbands, und Belgin Amann, Vorsitzende des Vereins Frauennetz Liechtenstein.

Teilnahme an der kostenlosen Veranstaltung und Unterstützung durch Partner

Zum Abschluss der Veranstaltung werden die familienfreundlichsten Unternehmen Liechtensteins 2024 ausgezeichnet. Der Preis wird in drei Kategorien an Unternehmen vergeben, die vorteilhafte Rahmenbedingungen wie beispielsweise flexible Arbeitszeitmodelle, hilfreiche Angebote bezüglich der Betreuung von Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen und der alternierenden Obhut bieten. Die Methodik der Auszeichnung erläutert Michael Hermann, Co-Owner des Instituts "Great Place to Work". Anschliessend überreicht Regierungsrat Manuel Frick die Zertifikate an die Gewinnerinnen und Gewinner. Zum Schluss bietet sich beim Apéro die Gelegenheit zum Austausch.

(Quelle:Fürstentum Liechtenstein Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Schaan Beruf Liechtenstein: Kostenlose Veranstaltung SAL Schaan