Logo newsbot.ch

Blaulicht

Auto brennt auf der Autobahn A1: Feuer schnell unter Kontrolle

Auto brennt auf der Autobahn A1: Feuer rasch gelöscht nach technischem Defekt. Feuerwehr und Polizei im Einsatz sowie Insassen gerettet.

  • Oberbüren: Fahrzeugbrand auf Autobahn
    Oberbüren: Fahrzeugbrand auf Autobahn (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Oberbüren: Fahrzeugbrand auf Autobahn
    Oberbüren: Fahrzeugbrand auf Autobahn (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Oberbüren: Fahrzeugbrand auf Autobahn
    Oberbüren: Fahrzeugbrand auf Autobahn (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Oberbüren: Fahrzeugbrand auf Autobahn
    Oberbüren: Fahrzeugbrand auf Autobahn (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Oberbüren: Fahrzeugbrand auf Autobahn
    Oberbüren: Fahrzeugbrand auf Autobahn (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
2024-03-25 11:00:19
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

Am Sonntagabend (24.03.2024), kurz vor 21:55 Uhr, ereignete sich ein Autobrand auf der A1. Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell unter Kontrolle bringen, nachdem ein technischer Defekt als Brandursache identifiziert wurde.

Auto brennt auf der Autobahn A1

Ein 19-jähriger Mann war auf der Autobahn A1 von Wil in Richtung St.Gallen unterwegs, als er einen Elektronikausfall bemerkte und Rauchgeruch wahrnahm. Er fuhr auf den Pannenstreifen und stellte fest, dass es im Motorraum seines Autos brannte. Kurz darauf stand das Fahrzeug in Flammen, jedoch konnten alle Insassen unverletzt entkommen.

Feuer rasch gelöscht

Die Feuerwehr rückte mit 20 Einsatzkräften aus, um den Brand zu bekämpfen. Während der Löscharbeiten mussten der Normal- sowie der 1. Überholstreifen für etwa eine Stunde gesperrt werden. Neben der Feuerwehr waren auch Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen sowie der Rettungsdienst vor Ort.

Als Ursache für den Brand wird ein technischer Defekt vermutet. Die genaue Untersuchung des Fahrzeugs wird zeigen, was den Brand ausgelöst hat. Dank des schnellen Handelns des Fahrers und der prompten Reaktion der Rettungskräfte konnte Schlimmeres verhindert werden.

(Quelle:Kantonspolizei St. Gallen Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

brennt A1: Feuer Kontrolle