Logo newsbot.ch

Regional

Digitale Kreation in Genf: Ein florierendes Ökosystem und finanzielle Unterstützung

Das florierende Ökosystem für digitale Kreation in Genf erhält finanzielle Unterstützung für innovative Projekte. Stadt und Kanton zeigen gemeinsam ihr Engagement für die digitale Kunstszene in Genf.

2024-03-25 10:05:07
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Genf

Seit einem Jahrzehnt nimmt die digitale Kreation einen immer wichtigeren Platz in kulturellen Praktiken ein. Von Videoinstallationen und -projektionen über immersive, interaktive oder erweiterte Realitätserfahrungen bis hin zu virtuellen oder gemischten Realitäten, Videospielen, digitalen Inhalten im Live-Entertainment und architektonischem Mapping – digitale Kunst kann viele verschiedene Formen annehmen. Dieser neue Ansatz soll die künstlerische Entwicklung und Experimentation mit neuen Formen in diesen Bereichen fördern.

Ein florierendes Ökosystem für digitale Kreation in Genf

Genf verfügt bereits über ein echtes Ökosystem in diesem Bereich, mit der Präsenz von Hochschulen (HEAD), Ausbildungs- und Forschungszentren, Start-ups im Bereich Innovation und einer Vielzahl verschiedener Institutionen wie dem CERN oder dem Geneva International Film Festival (GIFF) mit seinem Geneva Digital Market (GDM). Zahlreiche Talente, die teilweise weltweit anerkannt sind, entstehen beispielsweise im Bereich der Videospiele, der erweiterten Realität (XR), des Mediendesigns und des interaktiven Designs und prägen diese Praktiken im zeitgenössischen Genf.

Ein Unterstützungsmechanismus für die kreative Branche

Dennoch ist dieser Kreativpool noch durch seine Zersplitterung und Heterogenität fragil. Der Unterstützungsmechanismus zielt darauf ab, diesen Talenten zu ermöglichen, sich vollständig in ihrem eigenen Land zu entfalten, mit Mitteln zur Entwicklung innovativer und ehrgeiziger Projekte. Das von der Stadt Genf ab 2019 schrittweise initiierte System wurde unter Einbeziehung der Expertise des Pôles de création numérique und Cinéforom, Schlüsselakteure der Unterstützung digitaler Kreation, entwickelt. Durch eine Verdreifachung der von der Stadt Genf bereitgestellten Mittel und die Beteiligung des Kantons zeigen die gemeinsam bereitgestellten Mittel den Willen zu einem engagierten und koordinierten Einsatz für den Bereich.

Finanzielle Unterstützung für digitale Kreativprojekte

In der Pilotphase werden finanzielle Unterstützungen für die Entwicklung von Schreib- und Forschungsprojekten, Prototypen sowie Realisierungs- oder Produktionsprojekten bereitgestellt, um alle Phasen des Schöpfungsprozesses abzudecken. Die Unterstützungsmaßnahmen werden am Ende dieses ersten Umsetzungsjahres evaluiert und angepasst.

(Quelle:Kanton Genf Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Platz Digitale Kreation Genf: florierendes Ökosystem Unterstützung