Logo newsbot.ch

Sport

Lunde: Torschützenkönig bei YB, Schweizer Meister 1986

Der ehemalige YB-Stürmer Lars Lunde erzielte 34 Tore und wurde Schweizer Meister, bevor er im Herbst 1986 zu Bayern München wechselte. Seine Treffsicherheit und sein Torinstinkt machten ihn zu einem begehrten Spieler auf dem Transfermarkt.

Lars Lunde im 
Einsatz mit YB
Lars Lunde im Einsatz mit YB (Bild: BSC Young Boys)

2024-03-25 08:32:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: BSC Young Boys

Lars Lunde in Aktion mit YB gegen Bellinzona im Herbst 1986, kurz vor seinem Wechsel zu Bayern München. Lunde verbrachte zwei Jahre bei den Young Boys, absolvierte 62 Pflichtspieleinsätze und erzielte dabei 34 Tore. Im Jahr 1986 wurde er mit YB als Torschützenkönig Schweizer Meister.

Lunde's Erfolge bei YB

Unter der Leitung von Trainer Kurt Linder konnte Lars Lunde bei den Young Boys seine Treffsicherheit unter Beweis stellen. Mit seinen 34 Toren trug er maßgeblich zum Gewinn der Schweizer Meisterschaft bei. Seine Spielweise und sein Torinstinkt machten ihn zu einem begehrten Spieler auf dem Transfermarkt.

Übergang zu Bayern München

Nach seinem erfolgreichen Aufenthalt bei YB wagte Lars Lunde den Schritt zu einem der Spitzenvereine Europas - dem FC Bayern München. Seine Fähigkeiten als Torschütze machten ihn zu einer Verstärkung für die offensive Formation der Mannschaft. Der Wechsel zu Bayern München markierte einen wichtigen Meilenstein in Lundes Karriere.

(Quelle:BSC Young Boys Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Bellinzona Lunde: Torschützenkönig YB, Meister 1986