Logo newsbot.ch

Regional

Sportbeirat in Genf setzt auf breite Vertretung für Sportpolitik implementiert neuen Sportstrategieplan

Der Sportbeirat des Kantons setzt auf eine breite Vertretung des Sports, um die Politik in diesem Bereich zu gestalten. Geleitet wird das Gremium seit diesem Jahr von Stéphane Jacquemet, einem Experten des Genfer Sportsektors. Mit dem Fokus auf die Umsetzung des kantonalen Sportstrategieplans in den nächsten fünf Jahren, strebt der Sportbeirat die Professionalisierung von Sportvereinen und die Förderung der Inklusion im Sport an.

  • Le Conseil consultatif du sport se présente
    Le Conseil consultatif du sport se présente (Bild: Kanton Genf)
  • Le Conseil consultatif du sport se présente
    Le Conseil consultatif du sport se présente (Bild: Kanton Genf)
2024-03-22 17:05:07
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Genf

Angesicht der Vielfalt der Stakeholder im Sportbereich möchte der Kanton auf eine breite Vertretung des Sports setzen, um seine Politik in diesem Bereich zu gestalten. Dies erklärt die Existenz des Sportbeirats. Dieses Gremium wird seit diesem Jahr von Stéphane Jacquemet geleitet, einem Dozenten an der Fakultät für Psychologie und Erziehungswissenschaften der Universität Genf und Erwachsenenbildner. Als ausgewiesener Experte für den Genfer Sportsektor ist Herr Jacquemet Mitglied des Vorstands des Genfer Sportverbands, Präsident der Stiftung Handisports Genf und war auch an den Maßnahmen zur Prävention von Gewalt im Amateurfußball beteiligt, die vom Kanton, der Stadt Genf und dem Genfer Fußballverband ins Leben gerufen wurden.

Verfolgung des kantonalen Sportstrategieplans

In den nächsten fünf Jahren wird der Sportbeirat die Umsetzung des kantonalen Sportstrategieplans überwachen. Dieser Plan, der am 31. Januar 2024 vom Staatsrat verabschiedet wurde, stellt den ersten konkreten kantonalen Aktionsplan in diesem Bereich dar. Zuvor war lediglich ein Plan zur Umsetzung des Sportgesetzes vorhanden. In seiner ersten Sitzung am 4. März 2024 konnte der Sportbeirat seine Arbeitsrichtlinien für die neue Legislaturperiode festlegen, wie etwa die Professionalisierung von Sportvereinen und die Inklusion im Sport. Er plant, sich etwa sechsmal im Jahr zu treffen.

Weitere Maßnahmen, die vom Sportbeirat erörtert wurden, umfassen die Förderung des Sports im schulischen Umfeld, die Schaffung von mehr Sportmöglichkeiten für Jugendliche und die Unterstützung von Maßnahmen zur Förderung der körperlichen Aktivität in der Bevölkerung. Durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Interessengruppen und Organisationen strebt der Sportbeirat danach, den Genfer Sportsektor weiterzuentwickeln und zu stärken, um möglichst vielen Menschen die Teilnahme am Sport zu ermöglichen.

(Quelle:Kanton Genf Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Sportbeirat Vertretung Sportpolitik implementiert Sportstrategieplan