Logo newsbot.ch

Inland

Besuch von Bundesrat Beat Jans im Bundesasylzentrum Boudry: Herausforderungen, Massnahmen und Austausch

Bundesrat Beat Jans besuchte das Bundesasylzentrum (BAZ) in Boudry, um sich über die Herausforderungen vor Ort zu informieren und Massnahmen zur Sicherheitsverbesserung zu besprechen. Mit einem Blick auf die Belegungsrate und geplante Massnahmen zur effizienten Bearbeitung von Asylgesuchen betonte er die Bedeutung des Dialogs mit verschiedenen Akteuren.

2024-03-20 17:15:46
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Staatssekretariat für Migration

Bundesrat Beat Jans besuchte am 20. März 2024 das Bundesasylzentrum (BAZ) in Boudry. Während seines Besuchs tauschte er sich mit Vertreterinnen und Vertretern des Kantons Neuenburg, der Gemeinde Boudry und Organisationen der Zivilgesellschaften aus, um sich über die Situation vor Ort zu informieren.

Herausforderungen und Massnahmen

Bundesrat Beat Jans sprach über die Herausforderungen, denen das BAZ gegenübersteht, und ging auf die Sorgen der kantonalen Behörden bezüglich Sicherheitsmassnahmen ein. Zur Verbesserung der Sicherheitslage wurden verschiedene Massnahmen umgesetzt, darunter externe Sicherheitspatrouillen und ein innovatives Strassen-Mediationsprojekt.

Die Belegungsrate im BAZ Boudry lag zwischen Januar und März 2024 bei etwa 307 Personen pro Monat, bei einer Kapazität von 480 Plätzen. Die vereinbarten Zahlen wurden seit Mitte Februar 2023 nicht überschritten. In Zukunft sollen auch in Boudry Massnahmen wie das erfolgreiche 24-Stunden-Verfahren aus Zürich eingeführt werden, um Asylgesuche schneller abzuschliessen.

Austausch und Dialog

Bundesrat Beat Jans tauschte sich in Boudry mit Mitarbeitenden des Staatssekretariats für Migration (SEM) aus und diskutierte mit Vertreterinnen und Vertretern des Neuenburger Regierungsrats sowie des Migrationsamts des Kantons Neuenburg und der Standortgemeinde Boudry. Er betonte die Bedeutung eines konstruktiven Dialogs mit Behörden, Verbänden und der Bevölkerung.

Boudry ist nach Basel im Januar und dem Tessin im Februar der dritte Standort von Bundesasylzentren, den Bundesrat Beat Jans besucht hat. Er lobte die Bemühungen aller Beteiligten auf allen Ebenen und betonte die Notwendigkeit eines fortgesetzten offenen Dialogs, um die Situation weiter zu verbessern.

(Quelle:Staatssekretariat für Migration Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Boudry Beat Jans Bundesasylzentrum Boudry: Herausforderungen, Austausch