Logo newsbot.ch

Regional

Investitionspläne 2025-2029: Staatsrat legt Kreditentwurf für Grosse Rat vor

Der Staatsrat präsentiert dem Grossen Rat einen Entwurf für Gesetzesprojekte mit zwanzig Erneuerungskrediten in Höhe von 1,557 Milliarden Franken für die Jahre 2025 bis 2029. Diese Investitionen zielen darauf ab, das Verwaltungserbe des Staates zu bewahren und die Dienstleistungen für die Bevölkerung in Bereichen wie Gesundheit, Bildung und Pflege zu sichern.

2024-03-20 16:05:07
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Genf

Der Staatsrat hat dem Grossen Rat einen Entwurf für Gesetzesprojekte vorgelegt, die zwanzig Erneuerungskredite für die Jahre 2025 bis 2029 aufrufen. Insgesamt belaufen sich diese Kredite auf 1,557 Milliarden Franken. Diese Investitionsausgaben für die kommenden fünf Jahre lösen die aktuellen Kredite von 2020-2024 ab. Ihr Hauptziel ist es, das Verwaltungserbe des Staates zu erhalten oder anzupassen, um die Kontinuität der Dienstleistungen für die Bevölkerung sicherzustellen, insbesondere in den Bereichen Gesundheit, Bildung, Behinderung und Pflege älterer Menschen.

Investitionspläne für 2025-2029

Der Gesetzesentwurf 2025-2029 umfasst elf Abteilungs- und autonome Einrichtungen, drei Querkredite und sechs Kredite für subventionierte Institutionen. Der Inhalt ist zusammengefasst, um einen Überblick über die für die nächsten fünf Jahre erforderlichen Kredite zu geben. Die Vergabe jeder dieser Investitionsausgaben obliegt jedoch individuell dem Grossen Rat.

Erhöhung der Ausgaben um 16%

Der Gesamtbetrag der zwanzig Kredite 2025-2029 entspricht einem Gesamtausgabenanstieg von etwa 16% (+212 Millionen) im Vergleich zu den auslaufenden Gesetzesentwürfen von 2020-2024. Diese Zunahme erklärt sich insbesondere durch die verstärkte Bedeutung des digitalen Wandels, aber auch durch das Aufholen des Rückstands bei der Sanierung und dem Ausbau von Strasseninfrastrukturen sowie öffentlichen Verkehrsmitteln im Kanton.

Genehmigung neuer Magistratsstellen

Der Staatsrat hat dem Grossen Rat einen Gesetzesentwurf zur Schaffung von sieben zusätzlichen Magistratsstellen im Bereich des Strafrechts vorgelegt. Dies dient der Anpassung der Belegschaft der Strafverfolgungsbehörde an die gestiegene Arbeitsbelastung aufgrund des Inkrafttretens der Änderung der Strafprozessordnung am 1. Januar 2024 und der Zunahme der Verfahren.

(Quelle:Kanton Genf Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Investitionspläne 2025-2029: Staatsrat Kreditentwurf