Logo newsbot.ch

Regional

Neubau des Ausbildungszentrums für Zivilschutz in Churwalden genehmigt

Eine Ad-hoc-Kommission des Grossen Rats unterstützt einstimmig den geplanten Neubau des Ausbildungszentrums für den Zivilschutz im Meiersboda in Churwalden. Der Neubau wird als notwendig und nachhaltig angesehen und soll einen effizienten Betrieb durch moderne Infrastruktur gewährleisten.

Vorberatungskommission begrüsst den Ersatzneubau des Ausbildungszentrums für den Zivilschutz im Meiersboda
Vorberatungskommission begrüsst den Ersatzneubau des Ausbildungszentrums für den Zivilschutz im Meiersboda (Bild: Staatskanzlei des Kantons Graubünden)

2024-03-20 09:05:07
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Staatskanzlei des Kantons Graubünden

Eine Ad-hoc-Kommission des Grossen Rats hat die Botschaft zum Neubau des Ausbildungszentrums für den Zivilschutz im Meiersboda in Churwalden vorberaten. Sie unterstützt das notwendige und nachhaltige Bauvorhaben einstimmig.

Zustimmung für den geplanten Neubau

Unter der Leitung von Kommissionspräsidentin Sandra Maissen liess sich die Vorberatungskommission den geplanten Neubau von der zuständigen Regierungsrätin Carmelia Maissen, Vorsteherin des Departements für Infrastruktur, Energie und Mobilität, sowie Pascal Porchet, Leiter des Amts für Militär und Zivilschutz, und Kantonsbaumeister Andreas Kohne näherbringen. Dabei wurde einerseits die Notwendigkeit aus betrieblicher und sicherheitstechnischer Sicht erkannt. Andererseits konnte sich die Kommission von der Zweckmässigkeit der baulichen Umsetzung überzeugen. Immerhin kostet der geplante Neubau 18,95 Millionen Franken.

Effizienter Betrieb durch moderne Infrastruktur

Moderner und flexible Infrastruktur für einen effizienten Betrieb! Um auch zukünftig sicher durch zunehmend komplexere Krisen zu kommen und die Einsatzbereitschaft sowie Durchhaltefähigkeit des Bevölkerungsschutzes gewährleisten zu können, ist für die Ausbildung und im Ernstfall eine bedarfsgerechte Infrastruktur unerlässlich. In der Kommission war unbestritten, dass der zeitgemässe Neubau die erforderliche Ausstattung und Nutzungsflexibilität bietet, um seinen Sinn und Zweck vollends zu erfüllen. Ebenso fand die sowohl auf Effizienz im Betrieb als auch auf Nachhaltigkeit bedachte Umsetzung des Ersatzneubaus die volle Unterstützung der Kommission. Sie beantragt dem Grossen Rat einstimmig auf die Vorlage einzutreten und dieser zuzustimmen.

(Quelle:Staatskanzlei des Kantons Graubünden Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Churwalden Neubau Ausbildungszentrums Zivilschutz Churwalden