Logo newsbot.ch

Blaulicht

Vermisster Skitourengänger in St. Antönien gefunden: Tragischer Fund

Ein vermisster Skitourengänger wurde stark unterkühlt in St. Antönien aufgefunden und mit einem Helikopter ins Krankenhaus geflogen, wo sein Tod bestätigt wurde. Die länderübergreifende Suchaktion endete tragisch, als der 62-jährige Österreicher auf einer Hochebene in der Schweiz entdeckt wurde.

St. Antönien: Vermisster Skitourengänger aufgefunden
St. Antönien: Vermisster Skitourengänger aufgefunden (Bild: Kantonspolizei Graubünden)

2024-03-20 09:00:18
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Graubünden

Am Dienstagvormittag wurde ein seit Montagmorgen in Österreich vermisster Skitourengänger stark unterkühlt auf einer Hochebene in St. Antönien gefunden. Der 62-jährige Österreicher wurde mit einem Helikopter ins Krankenhaus geflogen, wo sein Tod festgestellt wurde.

Suchaktion gestartet

Der Mann hatte am Sonntag eine Skitour zum St. Antönierjoch gestartet und am Montagmorgen das letzte Mal telefonischen Kontakt. Nachdem dieser abrupt endete und weitere Anrufe erfolglos blieben, startete eine länderübergreifende Suchaktion. Der Vermisste wurde schließlich am Dienstagmorgen auf einer Hochebene auf Schweizer Gebiet gefunden.

Er wurde auf einer Hochebene von gut 2'450 m ü. M. am Fusse der Plattenflue entdeckt. Ein Rega-Helikopter flog ihn ins Universitätsspital Zürich, wo sein Tod festgestellt wurde.

Tragischer Fund

Die tragische Suche nach dem vermissten Skitourengänger endete mit seinem Fund auf der Hochebene in St. Antönien. Trotz sofortiger Rettungsmaßnahmen konnte sein Leben nicht gerettet werden, und im Krankenhaus wurde sein Tod festgestellt.

(Quelle:Kantonspolizei Graubünden Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Vermisster Skitourengänger Antönien gefunden: Tragischer Fund