Logo newsbot.ch

Wirtschaft

Importe steigen um 2,9 Prozent: Positive Entwicklung am Aussenhandelsschauplatz

Positive Entwicklung im Aussenhandel: Importe steigen um 2,9 Prozent im Februar, während Exporte stagnieren. Handelsbilanz weist Überschuss von 2,2 Milliarden Franken auf - vielversprechende Anzeichen für die Wirtschaft im März.

2024-03-19 09:20:09
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Eidgenössische Zollverwaltung

Die Exporte stagnierten im Februar 2024, während die Importe saisonbereinigt um 2,9 Prozent anstiegen. Im Vergleich zum Vormonat, in dem der Aussenhandel in beide Richtungen deutlich nachließ, zeigt dieser Anstieg eine positive Entwicklung. Insgesamt ergab sich in der Handelsbilanz ein Überschuss von 2,2 Milliarden Franken.

Positive Entwicklung bei Importen

Die Zunahme der Importe um 2,9 Prozent deutet auf eine gesteigerte Nachfrage nach ausländischen Gütern hin. Im Vergleich zu den rückläufigen Zahlen des Vormonats ist dies ein ermutigendes Signal für die Wirtschaft. Die Steigerung der Importe könnte auch auf eine Belebung der Binnenkonjunktur hindeuten.

Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit informiert

Für Medienschaffende bietet das Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit BAZG Informationen zum Aussenhandel und den aktuellen Zahlen zu Exporten und Importen. Bei Fragen oder Anfragen steht das BAZG unter der Telefonnummer +41 58 462 67 43 oder per E-Mail unter medien@bazg.admin.ch zur Verfügung.

(Quelle:Eidgenössische Zollverwaltung Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Importe 2,9 Prozent: Aussenhandelsschauplatz