Logo newsbot.ch

Inland

Bundesrat Ignazio Cassis besucht China: Bilaterale Gespräche in Peking

Bundesrat Ignazio Cassis besucht China im Rahmen seiner Asien-Pazifik-Reise und führt Gespräche in Peking über bilaterale Themen sowie das Weltgeschehen, und markiert damit die Wiederaufnahme regelmäßiger Kontakte mit den chinesischen Behörden.

2024-02-07 13:15:07
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Eidgenössisches Departement für Auswärtige Angelegenheiten

Bundesrat Ignazio Cassis besuchte im Rahmen seiner Asien-Pazifik-Reise am 6. und 7. Februar 2024 die Volksrepublik China. Bei den Gesprächen in Peking standen verschiedene bilaterale Schwerpunktthemen sowie das aktuelle Weltgeschehen im Mittelpunkt.

  • Bundesrat Ignazio Cassis besucht China im Rahmen seiner Asien-Pazifik-Reise
  • Gespräche in Peking umfassen bilaterale Themen und das Weltgeschehen
  • Es handelt sich um den ersten Besuch eines Mitglieds des Bundesrates in China seit 2019

In Peking wurde Cassis von Wang Yi, dem chinesischen Außenminister, empfangen und stattete dem chinesischen Vizepräsidenten Han Zheng einen Höflichkeitsbesuch ab. Diese Treffen markierten die Wiederaufnahme regelmäßiger Kontakte mit den chinesischen Behörden.

«Strategische Partnerschaft» vertiefen

Cassis und Wang Yi sprachen über die «innovative strategische Partnerschaft», welche die Schweiz und China 2016 unterzeichnet haben. Die Politik der internationalen Zusammenarbeit, des Handels und Klimas sowie Menschenrechtsfragen, die auch Gegenstand eines separaten Dialogs sind, standen im Mittelpunkt der Gespräche.

Die bestehenden bilateralen Dialoge, insbesondere zur wirtschaftlichen, finanziellen und wissenschaftlichen Zusammenarbeit, wurden bewertet. Die Modernisierung des Freihandelsabkommens zwischen den beiden Ländern und die Unterstützung von Schweizer Unternehmen in China waren ebenfalls Themen der Gespräche. Besprochen wurden auch vereinfachte Verfahren im Bereich der Visaerteilung.

Friedensförderung

Die beiden Aussenminister sprachen auch über den UNO-Sicherheitsrat, in dem die Schweiz bis Ende 2024 nichtständiges Mitglied ist. Sie tauschten sich über den Krieg zwischen Russland und der Ukraine aus und diskutierten Wege und Voraussetzungen für den Frieden in der Ukraine.

Bundesrat Cassis begann seine Reise in Indien und Südkorea, wo er ebenfalls bilaterale Gespräche führte. Die Reise wird am 8. Februar 2024 mit einem offiziellen Besuch auf den Philippinen abgeschlossen.

(Quelle:Eidgenössisches Departement für Auswärtige Angelegenheiten Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Ignazio Cassis China: Bilaterale Gespräche Peking