Logo newsbot.ch

Regional

Sirenen- und Alertswiss-Kanäle werden in Liechtenstein und der Schweiz getestet

Test von Sirenenalarm und Alertswiss-Kanälen am 7. Februar in Liechtenstein und der Schweiz, um sicherzustellen, dass die öffentliche Warnung im Notfall einwandfrei funktioniert. Informationen über den Wasseralarm in der Schweiz und die Alertswiss-App, die über Notfälle informiert, werden ebenfalls bereitgestellt.

2024-01-30 15:05:08
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Fürstentum Liechtenstein

  • Sirenenalarm und Alertswiss-Kanäle werden am 7. Februar in Liechtenstein und der Schweiz getestet
  • Der Wasseralarm wird in der Schweiz getestet, während es in Liechtenstein generell keinen Wasseralarm gibt
  • Die Alertswiss-App des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz BABS informiert über Notfälle und gibt Verhaltensempfehlungen ab

Sirenenalarm und Alertswiss-Kanäle werden getestet

Bei einer Notlage ist es von großer Bedeutung, die Bevölkerung schnell zu alarmieren. Die Sirenen spielen dabei eine wichtige Rolle. Um sicherzustellen, dass sie einwandfrei funktionieren, findet am 7. Februar sowohl in Liechtenstein als auch in der Schweiz der jährliche Sirenentest statt. Gleichzeitig werden auch die Alertswiss-Kanäle getestet, um sicherzustellen, dass sie im Notfall funktionieren.

Wasseralarm wird in der Schweiz getestet

Um den Wasseralarm zu testen, wird am 7. Februar in der Schweiz das Zeichen Wasseralarm in den Nahzonen unterhalb von Stauanlagen getestet. Der Wasseralarm besteht aus zwölf tiefen Dauertönen von je 20 Sekunden. Je nach Witterung kann dieser nachgelagerte Sirenentest auch in Liechtenstein gehört werden. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass es in Liechtenstein generell keinen Wasseralarm gibt.

Alertswiss-App informiert über Notfälle

Die Alertswiss-App des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz BABS bietet eine kostenlose Möglichkeit, die Bevölkerung über Notfälle zu informieren. Neben der Warnung bei großflächigen Ereignissen wie Waldbränden oder Überflutungen gibt die App auch Verhaltensempfehlungen ab. Zudem können Notfallpläne erstellt werden, um sich persönlich auf Notfälle vorzubereiten. Bei einem Ausfall der Notrufnummern bietet die App alternative Kontakte an. Der Sirenenalarm am 7. Februar fordert die Bevölkerung auf, sich über Radio oder die Alertswiss-Kanäle zu informieren. Sollte es aufgrund eines Stromausfalls oder anderer technischer Störungen nicht möglich sein, diese Medien zu nutzen, werden Informationen an den Notfalltreffpunkten bereitgestellt. Diese befinden sich in öffentlichen Gebäuden wie Schulhäusern oder Gemeindezentren und werden vom Gemeindeschutz betrieben.

Informationsanlässe und Veranstaltungen der Gemeindeschutzorganisationen

Am 7. Februar 2024 führen einige Gemeindeschutzorganisationen Informationsanlässe und Veranstaltungen durch, um sich vorzustellen und Informationen zum Thema Schutz der Bevölkerung bereitzustellen. Die Einladungen zu diesen Veranstaltungen sind auf der Webseite des Gemeindeschutzes sowie auf den entsprechenden Gemeindewebseiten zu finden.

(Quelle:Fürstentum Liechtenstein Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Sirenen- Alertswiss-Kanäle Liechtenstein