Logo newsbot.ch

Blaulicht

Unfälle und Kollisionen bei vereister Fahrbahn und Nebel - Sieben Verletzte und Autobahn gesperrt

Unfälle und Kollisionen auf vereister Fahrbahn und bei dichtem Nebel - Sieben Verletzte und hoher Sachschaden - Autobahn A7 für mehrere Stunden gesperrt.

  • Kemmental: Sieben Verletzte nach Unfällen auf vereister Autobahn
    Kemmental: Sieben Verletzte nach Unfällen auf vereister Autobahn (Bild: Kantonspolizei Thurgau)
  • Kemmental: Sieben Verletzte nach Unfällen auf vereister Autobahn
    Kemmental: Sieben Verletzte nach Unfällen auf vereister Autobahn (Bild: Kantonspolizei Thurgau)
  • Kemmental: Sieben Verletzte nach Unfällen auf vereister Autobahn
    Kemmental: Sieben Verletzte nach Unfällen auf vereister Autobahn (Bild: Kantonspolizei Thurgau)
2024-01-29 13:00:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Thurgau

  • Unfälle und Kollisionen auf vereister Fahrbahn und bei dichtem Nebel
  • Sieben Personen wurden verletzt, mehrere Fahrzeuge schwer beschädigt
  • Autobahn A7 für mehrere Stunden gesperrt

Kurz vor 6.30 Uhr ereigneten sich zahlreiche Selbstunfälle und Kollisionen auf einer Strecke von mehreren hundert Metern vor der Ausfahrt Kreuzlingen Süd. Die vereiste Fahrbahn und dichter Nebel führten zu den Verkehrsunfällen. Sieben Personen wurden dabei verletzt, wobei eine mittelschwere Verletzung vorlag. Der Rettungsdienst brachte die Verletzten ins Spital. Laut erster Einschätzung der Kantonspolizei Thurgau waren die Unfälle auf nicht den Witterungsverhältnissen angepasste Geschwindigkeit zurückzuführen.

Grossaufgebot an Einsatzkräften und Autobahnsperrung

Insgesamt waren rund 20 Fahrzeuge in die Unfälle involviert, wobei an mehreren Autos Totalschaden entstand. Der Sachschaden beläuft sich voraussichtlich auf mehrere hunderttausend Franken. Um die Unfallaufnahme, die Versorgung der Verletzten und die Bergung der Fahrzeuge zu gewährleisten, waren zahlreiche Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau, der Feuerwehr Kreuzlingen, der Sanität und Funktionäre des Nationalstrassen Gebiet VI vor Ort. Die Autobahn A7 blieb zwischen Müllheim und Kreuzlingen Süd für mehrere Stunden gesperrt. Erst gegen Mittag wurde der Abschnitt wieder für den Verkehr freigegeben.

Sieben Verletzte und hoher Sachschaden

Infolge der Unfälle wurden insgesamt sieben Personen leicht bis mittelschwer verletzt. Rund 20 Fahrzeuge erlitten Beschädigungen, wobei bei einigen ein Totalschaden entstand. Der Sachschaden wird voraussichtlich mehrere hunderttausend Franken betragen, wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilte.

Bei Fragen steht die Kantonspolizei Thurgau unter der Telefonnummer work+41 58 345 28 28 zur Verfügung.

(Bild: Kantonspolizei Thurgau)

(Bild: Kantonspolizei Thurgau)

(Bild: Kantonspolizei Thurgau)

(Quelle:Kantonspolizei Thurgau Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Kreuzlingen Unfälle Kollisionen vereister Fahrbahn Nebel