Logo newsbot.ch

Regional

Neues Quartierzentrum zwischen Teufener Strasse und Bahnhaltestelle Riethüsli in St.Gallen entsteht

Die Stadt St.Gallen plant zwischen der Teufener Strasse und der Bahnhaltestelle Riethüsli ein neues Quartierzentrum und hat dazu einen Projekt- und Investorenwettbewerb durchgeführt. Das Gewinnerprojekt "vier jahreszeiten" wird das Areal entwickeln.

Siegerprojekt für das Quartierzentrum Riethüsli steht fest
Siegerprojekt für das Quartierzentrum Riethüsli steht fest (Bild: Stadt St. Gallen)

2024-01-29 09:05:07
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt St. Gallen

  • Zwischen der Teufener Strasse und der Bahnhaltestelle Riethüsli entsteht ein neues Quartierzentrum
  • Die Stadt St.Gallen hat einen Projekt- und Investorenwettbewerb durchgeführt
  • Das Gewinnerprojekt heißt "vier jahreszeiten".

Zwischen der Teufener Strasse und der Bahnhaltestelle Riethüsli plant die Stadt St.Gallen als Grundstückseigentümerin ein neues Quartierzentrum. Um das Areal zu entwickeln, wurde im Jahr 2023 ein Projekt- und Investorenwettbewerb durchgeführt. Das Siegerprojekt, das den Wettbewerb gewonnen hat, heißt "vier jahreszeiten".

Grundstückserwerb und Wettbewerb

Im Zusammenhang mit dem Bau des Ruckhaldetunnels und der neuen Bahnhaltestelle "Riethüsli" hat die Stadt St.Gallen drei Grundstücke zwischen der Teufener Strasse und dem Bahntrasse erworben. Um das Areal zu einem belebten Quartierzentrum zu entwickeln, wurde ein kombinierter Projekt- und Investorenwettbewerb ausgeschrieben. Die Stadt suchte nach einem passenden Team aus Investoren, Architekten und Landschaftsarchitekten.

Kriterien und Auswahlprozess

Bei der Auswahl des Siegerprojekts spielten Kriterien wie Städtebau, Gestaltung, Nachhaltigkeit und Qualität der Wohnungen eine wichtige Rolle. Die Fachjury beurteilte vier eingereichte Wettbewerbsbeiträge und ließ zwei davon in einer Überarbeitungsrunde weiterbearbeiten. Schließlich wurde das Projekt "vier jahreszeiten" einstimmig zum Siegerprojekt gekürt. Es wurde von der Halter AG, Pfister Klingenfuss Architekten AG und Kollektiv Nordost GmbH Landschaftsarchitektur entwickelt.

Das Gewinnerprojekt sieht ein Ensemble aus vier Gebäuden vor. Ein hohes Haus mit sechs Obergeschossen soll eine städtebauliche Dominanz entlang der Teufener Strasse bilden. Ein langes Haus bildet die Grenze zum Trasse der Appenzeller Bahnen und ein weiteres schließt das Ensemble zur Teufener Strasse hin ab. Das vierte Haus vermittelt zwischen dem nach Süden abfallenden Aussenraum und dem inneren Bereich des Ensembles.

Neues Quartierzentrum und Ausstellung

Das neue Quartierzentrum Riethüsli soll neben Wohnraum auch Flächen für Detailhandel und attraktive Gastronomieangebote bieten. Die Wettbewerbsbeiträge werden im 1. Obergeschoss des Amtshauses an der Neugasse 1 ausgestellt. Die offizielle Eröffnung der Ausstellung findet am Mittwoch, 7. Februar 2024, um 18.00 Uhr statt und kann bis zum 15. Februar 2023 während der Öffnungszeiten des Amtshauses besichtigt werden.

(Quelle:Stadt St. Gallen Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Quartierzentrum Teufener Bahnhaltestelle Riethüsli St.Gallen entsteht