Logo newsbot.ch

Sport

Para-Alpinskifahren: Aigner-Familie triumphiert im Riesenslalom in Veysonnaz

Die Aigner-Familie dominierte den Riesenslalom bei den Para-Alpinskifahrern in Veysonnaz (SUI), während deutsche und französische Skifahrerinnen in den Kategorien Stehend und Sitzen erfolgreich waren.

2024-01-26 17:32:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: FIS

  • Die besten Para-Alpinskifahrer der Welt trafen sich in Veysonnaz (SUI) zu einer ganzen Woche Wettkämpfen.
  • Die Aigner-Familie dominierte die Kategorien mit Sehbehinderung bei den Damen und Herren im Riesenslalom.
  • Die deutschen und französischen Skifahrerinnen waren in den Kategorien Stehend und Sitzen erfolgreich.

Para-Alpinskifahren: Die Aigner-Familie setzt sich im Riesenslalom durch

Die besten Para-Alpinskifahrer der Welt trafen sich in Veysonnaz (SUI) zu einer ganzen Woche Wettkämpfen. Nach der Absage der geplanten Wettbewerbe in Spanien aufgrund von Schneemangel, konnte der Schweizer Alpenort sein "technisches" Programm, bestehend aus zwei Riesenslaloms und zwei Slaloms, ändern und einen Super-G anstelle des ursprünglich geplanten zweiten Slaloms anbieten.

Die beiden Tage des Riesenslaloms wurden von der Familie Aigner in den Kategorien mit Sehbehinderung bei den Damen und Herren dominiert. Das Duo Veronika und Elisabeth (ihre Guide) Aigner erzielte in jedem Lauf die beste Zeit und gewann die ersten beiden Rennen mit großem Vorsprung. Die übrigen Podiumsplätze wurden hart umkämpft zwischen Menna Fitzpatrick (GBR), Alexandra Rexova (SVK) und Martina Vozza (ITA) im ersten Rennen. Die Italienerin wandelte ihren vierten Platz nach dem ersten Lauf in die Bronzemedaille um. Mit den drittbesten Zeiten in beiden Läufen wurden Alexandra Rexova und ihr Guide Matus Duris aus der Slowakei zweite.

Deutsche und französische Skifahrerinnen dominieren bei den Kategorien Stehend und Sitzen

Die erfahrenen deutschen Skifahrerinnen Anna-Lena Forster setzte sich bei den Damen in der Kategorie Sitzen durch, während Ebba Aarsjoe aus Schweden die Kategorie Stehend dominierte. Die Französinnen Aurélie Richard und Marie Bochet konnten ebenfalls Medaillen gewinnen.

In der Kategorie Stehend der Herren lieferte sich der Franzose Arthur Bauchet einen harten Wettkampf mit dem Schweizer Robin Cuche und gewann schließlich mit nur einer Hundertstelsekunde Vorsprung. In der Kategorie Sitzen gewann der Italiener René De Silvestro vor dem Japaner Takeshi Suzuki und dem Chilenen Nicolas Bisquertt Hudson.

Super-G bringt spannende Schlussphase der Wettkämpfe

Die Wettkämpfe wurden mit einem aufregenden Super-G, bei dem 15 Fahrer ausschieden, abgeschlossen. In der Kategorie Sehbehinderung der Damen gewann Alexandra Rexova aus der Slowakei vor Martina Vozza aus Italien und Menna Fitzpatrick aus Großbritannien.

In der Kategorie Stehend der Damen sicherte sich Marie Bochet aus Frankreich den Sieg vor ihrer Landsfrau Aurélie Richard und der Niederländerin Claire Petit. Anna-Lena Forster aus Deutschland gewann souverän in der Kategorie Sitzen vor Barbara Van Bergen aus den Niederlanden.

In der Kategorie Sehbehinderung der Herren setzte sich das italienische Duo Giacomo Bertagnolli und Andrea Ravelli durch, gefolgt von Johannes Aigner und Nico Haberl aus Österreich. Im Sitzen gewann René De Silvestro aus Italien vor Takeshi Suzuki aus Japan und Nicolas Bisquertt Hudson aus Chile. In der Kategorie Stehend der Herren entschied Arthur Bauchet aus Frankreich mit einer Hundertstelsekunde Vorsprung vor Robin Cuche aus der Schweiz für sich.

Die Wettkämpfe werden in der kommenden Woche in Cortina d'Ampezzo fortgesetzt.

(Quelle:FIS Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Veysonnaz Para-Alpinskifahren: Aigner-Familie triumphiert Riesenslalom Veysonnaz