Logo newsbot.ch

Sport

Grandvalira Soldeu - El Tarter: Nachhaltigkeit und umweltfreundliche Maßnahmen bei Weltcup-Veranstaltungen

für die Unterstützung von Krebsbekämpfungsprogrammen.

2024-01-26 14:32:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: FIS

  • Grandvalira Soldeu - El Tarter aims for carbon-neutral World Cup events
  • Pilot test to use 100% vegetable renewable fuel in snow grooming machines
  • Initiative complements other sustainability measures for the World Cup Soldeu 2024

Nachhaltigkeit bei der Veranstaltung von internationalen Wettbewerben steht bei Grandvalira Soldeu - El Tarter im Vordergrund

Für Grandvalira Soldeu - El Tarter haben Nachhaltigkeit und der Respekt vor der Umwelt einen hohen Stellenwert, insbesondere bei der Organisation von internationalen Wettbewerben. Das Ziel für die unmittelbare Zukunft besteht daher darin, Weltcup-Veranstaltungen zu realisieren, die komplett decarbonisiert sind. Aus diesem Grund wird in den kommenden Wochen der Vorbereitung auf den alpinen Ski-Weltcup der Frauen 2024 in Soldeu ein Pilotversuch mit 100% biologischem erneuerbarem Kraftstoff in den Schneepflugmaschinen durchgeführt. Verwendet wird dabei Hydrotreated Vegetable Oil (HVO), das aus organischem Abfall gewonnen wird und somit geringere Treibhausgasemissionen aufweist. Dies wird den CO2-Ausstoß im Transport innerhalb des Skigebiets um bis zu 90% reduzieren.

Maßnahmen zur Nachhaltigkeit beim Weltcup Soldeu 2024

Diese Initiative ergänzt die übrigen im Nachhaltigkeitsplan für den Weltcup Soldeu 2024 vorgesehenen Maßnahmen, beginnend mit dem Einsatz von 100% erneuerbarer Energie dank des Llum Verda (Grünes Licht) Siegels, das Grandvalira Soldeu - El Tarter besitzt. In Bezug auf Abfall sollen Großteile der Ausrüstung, die in frühere Weltcup-Ausgaben verwendet wurde, erneut verwendet werden. In diesem Jahr wird außerdem besonderer Wert auf die Müllsammlung gelegt, nicht nur nach den Rennen, sondern auch während der Renntage. Das technische Team passt zudem die Herstellung von künstlichem Schnee rigoros an die Bedürfnisse jeder Piste an, basierend auf detaillierten technischen Informationen, die von Sonarsystemen und GPS-Mapping sowie den meteorologischen Vorhersagen und hydrogeologischen Studien geliefert wurden.

Projekt "Wir befördern Sie VIP-Style" fördert nachhaltigen Transport

Um nachhaltigen Transport unter den Zuschauern des Weltcups zu fördern, wird am Renntag das Projekt "Wir befördern Sie VIP-Style" gestartet. Es richtet sich an Personen, die mit Fahrzeugen mit vier oder mehr Personen anreisen. Diese Zuschauer können ihr Fahrzeug kostenlos auf dem VIP-Parkplatz in El Tarter abstellen und werden anschließend mit dem Minibus zum Fuße der Avet-Strecke in Soldeu transportiert, wo die Rennen stattfinden. Zu diesem Zweck empfiehlt die Organisation die gemeinsame Nutzung von Fahrzeugen über die Website http://andorra.compartir.org/.

Fortsetzung der Corporate Social Responsibility bei der Veranstaltung

In Bezug auf die Corporate Social Responsibility verpflichtet sich die Skistation weiterhin dazu, die Werte der Zugänglichkeit und Inklusion zu fördern. Deshalb arbeitet sie daran, nicht nur Informationen zur Veranstaltung über die Webseite und verschiedene Veröffentlichungen zugänglich zu machen, sondern auch den Wettbewerb selbst, der am 10. und 11. Februar stattfindet. Aus diesem Grund wurde ein neuer Gehweg erworben, der den Zugang zu den Tribünen an der Avet-Strecke für Menschen mit eingeschränkter Mobilität optimiert. Dies wird durch die Einführung einer neuen Beschilderung in ganz Soldeu ergänzt. Darüber hinaus wird ein Team von Freiwilligen Menschen mit Behinderungen helfen, zu ihren Plätzen zu gelangen. Zusätzlich gehen 5% des Gewinns aus dem Verkauf von Rennkarten an den Andorranischen Verband gegen Krebs (ASSANDCA)

(Quelle:FIS Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Grandvalira Soldeu El Tarter: Nachhaltigkeit umweltfreundliche Maßnahmen Weltcup-Veranstaltungen