Logo newsbot.ch

Regional

Förderung der lokalen Produktion von Sonnenstrom - Große Photovoltaikanlage in Biel

Die Stadt Biel und die Solargenossenschaft Region Biel/Bienne treiben die lokale Produktion von Sonnenstrom voran, indem sie eine große Photovoltaikanlage auf den Dächern der Multisporthallen im Bözingenfeld errichten. Die Stadt Biel unterstützt das Projekt durch den Erwerb von Anteilscheinen und die Bewilligung eines Verpflichtungskredits.

Gemeinsamer Ausbau der Solarenergie
Gemeinsamer Ausbau der Solarenergie (Bild: Stadtverwaltung Biel)

2024-01-26 10:05:05
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtverwaltung Biel

  • Die Stadt Biel und die Solargenossenschaft Region Biel/Bienne treiben die lokale Produktion von Sonnenstrom voran
  • Auf den Dächern der Multisporthallen entsteht eine große Photovoltaikanlage
  • Die Stadt Biel unterstützt das Projekt mit Anteilscheinen und einem Verpflichtungskredit

Leider ergab Ihre Suchanfrage keinen Treffer. Versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Die Stadt Biel und die Solargenossenschaft Region Biel/Bienne haben ein neues Projekt gestartet, um die lokale Produktion von Sonnenstrom voranzutreiben. Dafür entsteht eine große Photovoltaikanlage auf den Dächern der Multisporthallen im Bözingenfeld. Um das Projekt zu unterstützen, hat die Stadt Biel Anteilscheine der Solargenossenschaft in Höhe von 30 % der Investitionskosten erworben. Der Gemeinderat hat dafür einen Verpflichtungskredit von 200.700 Franken bewilligt.

Photovoltaikanlage mit langfristigem Nutzen

Die Solaranlage auf dem Dach der Multisporthallen wird für mindestens 30 Jahre jährlich etwa 430.000 kWh Strom produzieren, was dem Stromverbrauch von fast 100 Einfamilienhäusern entspricht. Der erzeugte Strom wird direkt in den Multisporthallen genutzt, und der Überschuss wird ins Netz eingespeist. Die Solargenossenschaft Region Biel/Bienne investiert rund 700.000 Franken in die Solaranlage, die mit europäischen Solarmodulen ausgestattet wird. Die Stadt Biel unterstützt das Projekt mit Anteilscheinen im Wert von 200.700 Franken.

Umweltfreundlicher Ansatz

Die Multisporthallen sind nicht nur ein wichtiger Bestandteil der sportlichen Infrastruktur der Stadt Biel, sondern sie dienen auch als Vorbild für ökologisches und energieeffizientes Bauen. Der Energie- und Gebäudestandard entspricht Minergie-P-ECO oder vergleichbaren Standards. Durch die Kombination aus Solaranlage und extensiver Dachbegrünung entstehen Synergien. Die Dachbegrünung reduziert die Erhitzung des Dachs, wodurch das Gebäude im Sommer weniger Kühlung benötigt und die Solarmodule unter kühleren Temperaturen mehr Strom produzieren. Zudem fördert die sorgfältige Auswahl des Substrats und der Bepflanzung die Biodiversität.

Beteiligungsmöglichkeiten für Interessierte

Private Interessentinnen und Interessenten haben auch die Möglichkeit, sich an der neuen Solaranlage zu beteiligen. Durch den Erwerb von Anteilscheinen zu je 500 Franken bei der Solargenossenschaft Region Biel/Bienne können sie Mitinhaberinnen und Mitinhaber der Solaranlage Multisporthallen werden. Die Genossenschaft übernimmt dabei die Planung, Finanzierung, das Vertragswesen und den Betrieb der Solaranlage. Die Erträge aus dem Verkauf des Solarstroms fließen hauptsächlich in den Bau weiterer Solaranlagen. Interessierte Käuferinnen und Käufer können somit einen wertvollen Beitrag zur Erreichung der Klimaneutralität in der Region leisten und sollen zudem in Zukunft eine Verzinsung ihrer Anteilscheine erhalten.

Hinweis: Mit der Nutzung der Social-Share-Funktion verlassen Sie die Website der Stadt Biel, und externe Plattformen können Ihre Daten erfassen und verarbeiten. Weitere Informationen finden Sie unter ...

(Quelle:Stadtverwaltung Biel Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Förderung lokalen Produktion Sonnenstrom Große Photovoltaikanlage Biel