Logo newsbot.ch

Blaulicht

Unfall in Rehetobel: Auto rutscht 250 Meter Hang hinunter - Keine Verletzten, aber Schaden entstanden

Ein 85-jähriger Mann und seine Ehefrau entgingen am gestrigen Abend nur knapp einer Tragödie, als ihr Auto von der Fahrbahn abkam und rund 250 Meter den Hang hinab rutschte. Glücklicherweise blieben beide unverletzt, jedoch entstand erheblicher Schaden am Fahrzeug und der angrenzenden Wiese.

  • Selbstunfall in Rehetobel
    Selbstunfall in Rehetobel (Bild: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)
  • Selbstunfall in Rehetobel
    Selbstunfall in Rehetobel (Bild: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)
  • Selbstunfall in Rehetobel
    Selbstunfall in Rehetobel (Bild: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)
2024-01-25 10:00:24
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Unfall in Rehetobel: Auto rutscht 250 Meter Hang hinunter

  • Ein 85-jähriger Lenker verliert die Kontrolle über sein Auto und rutscht den Hang hinunter
  • Unfall passiert gegen 22.20 Uhr an einer Nebenstraße in Richtung Dorf Rehetobel
  • Keine Verletzten, aber Schaden an Fahrzeug und Wiese entstanden

Ein 85-jähriger Mann und seine Ehefrau entgingen am gestrigen Abend nur knapp einer Tragödie, als ihr Auto von der Fahrbahn abkam und rund 250 Meter den Hang hinab rutschte. Der Vorfall ereignete sich gegen 22.20 Uhr auf einer Nebenstraße in der Nähe des Dorfes Rehetobel. Laut Polizeibericht war der Fahrer in einer leichten Linkskurve zu weit nach rechts geraten und verlor dadurch die Kontrolle über das Fahrzeug.

Keine Verletzungen, aber deutlicher Schaden

Glücklicherweise blieben sowohl der Fahrer als auch seine Ehefrau bei dem Unfall unverletzt. Das Fahrzeug kam schließlich zum Stillstand, nachdem es den Hang hinunter gerutscht war. Es konnte noch nicht genau bestimmt werden, wie hoch der entstandene Schaden am Auto und an der angrenzenden Wiese ist, jedoch ist er nicht unerheblich.

Die Polizei war vor Ort, um den Vorfall aufzunehmen und den Verkehr zu regeln. Es wird vermutet, dass die rutschige Fahrbahn aufgrund von Regenfällen in den vergangenen Stunden eine Rolle bei dem Unfallgeschehen gespielt hat. Es ist wichtig, dass alle Verkehrsteilnehmer in solchen Situationen äußerste Vorsicht walten lassen und ihre Geschwindigkeit den Wetterverhältnissen anpassen.

Sicherheit auf Straßen geht vor

Unfälle wie dieser zeigen deutlich, dass Verkehrssicherheit oberste Priorität haben muss, insbesondere in Kurvenbereichen. Es ist ratsam, die Geschwindigkeit zu reduzieren und den Witterungsverhältnissen anzupassen, um solche Unfälle zu vermeiden. Es bleibt zu hoffen, dass dieser Vorfall als Erinnerung an die Wichtigkeit der Sicherheit dienen wird und dass alle Verkehrsteilnehmer dies berücksichtigen werden, um Unfälle in Zukunft zu verhindern.

(Quelle:Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Rehetobel Unfall Rehetobel: rutscht 250 Hang hinunter Verletzten, Schaden entstanden