Logo newsbot.ch

Blaulicht

Ladendieb verlässt Geschäft und provoziert Auseinandersetzung an Bushaltestelle Zentralplatz - Kantonspolizei Bern ermittelt und sucht Zeugen

Gemäß ersten Erkenntnissen verließ ein mutmaßlicher Ladendieb das Geschäft und begab sich zur Bushaltestelle "Zentralplatz", woraufhin es zu einer Auseinandersetzung zwischen ihm, einem Sicherheitsdienstmitarbeiter und einer Drittperson kam. Die Kantonspolizei Bern hat den mutmaßlichen Ladendieb festgenommen und bittet Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Telefonnummer +41 32 324 85 31 zu melden.

2024-01-24 16:00:26
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Bern

  • Mutmaßlicher Ladendieb verlässt Geschäft und geht zur Bushaltestelle "Zentralplatz"
  • Sicherheitsdienstmitarbeiter folgt ihm und es kommt zu Auseinandersetzung mit einer Drittperson
  • Kantonspolizei Bern ermittelt und sucht ZeugInnen

Gemäß ersten Erkenntnissen verließ der mutmaßliche Ladendieb das Geschäft und begab sich zur Bushaltestelle "Zentralplatz". Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes des Warenhauses folgte ihm daraufhin, wobei es zwischen den beiden und einer Drittperson im Bereich der Bushaltestelle Zentralplatz (Fahrtrichtung Orpundplatz) zu einer Auseinandersetzung kam.

Kantonspolizei Bern nimmt den mutmaßlichen Ladendieb für weitere Abklärungen fest

In der Folge traf die Patrouille der Kantonspolizei Bern ein, die den mutmaßlichen Ladendieb für weitere Abklärungen in eine Polizeiwache brachte. Das Deliktsgut konnte sichergestellt werden.

Kantonspolizei Bern ermittelt und sucht ZeugInnen

Zur Klärung der Ereignisse hat die Kantonspolizei Bern unter der Leitung der regionalen Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeuginnen und Zeugen. Personen, welche die Auseinandersetzungen beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 32 324 85 31 zu melden.

(Quelle:Kantonspolizei Bern Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Bern Ladendieb Geschäft Auseinandersetzung Bushaltestelle Zentralplatz Bern Zeugen