Logo newsbot.ch

Blaulicht

Raubüberfall auf 14-jährigen Schüler an Bahnhaltestelle Hirschberg in Appenzell - Polizei bittet um Hinweise

Am Dienstagnachmittag wurde ein 14-jähriger Schüler in Appenzell Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls an der Bahnhaltestelle Hirschberg. Die Kantonspolizei Innerrhoden bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Aufklärung des Vorfalls.

Appenzell - Mit Messer bedroht und beraubt
Appenzell - Mit Messer bedroht und beraubt (Bild: Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden)

2024-01-24 13:00:11
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden

Am Dienstagnachmittag (23.01.2023) um zirka 13:30 Uhr ereignete sich an der Bahnhaltestelle Hirschberg in 9050 Appenzell ein Raubüberfall auf einen 14-jährigen Schüler. Drei unbekannte Männer, alle in schwarzer Kleidung, bewaffnet mit Messern und maskiert mit Sturmhauben, näherten sich dem Jugendlichen. Unter Androhung von Gewalt wurden sie gezwungen, seine Schuhe auszuziehen und zu übergeben. Nach der Tat flüchteten die Täter über die Bahngleise und das Opfer blieb unverletzt. Die Kantonspolizei Innerrhoden bittet nun die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Aufklärung des Vorfalls. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 071 788 95 00 zu melden.

  • Raubüberfall auf 14-jährigen Schüler in Appenzell
  • Drei maskierte Täter mit Messern bewaffnet
  • Opfer unverletzt, Polizei bittet um Zeugenhinweise

Nachdem er von drei unbekannten Männern bedroht wurde, musste ein 14-jähriger Schüler in Appenzell seine Schuhe abgeben. Der Vorfall ereignete sich am Dienstagnachmittag an der Bahnhaltestelle Hirschberg. Die Täter, alle schwarz gekleidet und mit Sturmhauben maskiert, näherten sich dem Jugendlichen und zwangen ihn gewaltsam zur Herausgabe seiner Schuhe. Anschließend flüchteten die Männer über die Bahngleise. Glücklicherweise blieb das Opfer unverletzt.

Polizei bittet um Mithilfe

Die Kantonspolizei Innerrhoden hat unverzüglich Ermittlungen zu dem Vorfall aufgenommen und bittet die Bevölkerung um Unterstützung. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, sollten sich telefonisch unter der Nummer 071 788 95 00 melden. Jede Information kann bei der Aufklärung des Raubüberfalls helfen.

Schockierender Überfall auf Jugendlichen

Der bewaffnete Überfall auf den 14-jährigen Schüler hat in der Stadt Appenzell tiefe Besorgnis ausgelöst. Anwohner und Eltern sind besorgt über die Sicherheit ihrer Kinder. Die örtliche Polizei arbeitet daran, die Täter zu identifizieren und festzunehmen, um die öffentliche Sicherheit wiederherzustellen.

(Quelle:Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Appenzell Raubüberfall 14-jährigen Schüler Bahnhaltestelle Hirschberg Appenzell Hinweise