Logo newsbot.ch

Regional

Regierung genehmigt Teilrevision der Ortsplanung in Lantsch/Lenz zur Förderung von bezahlbarem Wohnraum

In der neuesten Teilrevision der Ortsplanung in Klosters, die von der Regierung des Kantons Graubünden genehmigt wurde, gibt es Vorbehalte und Anweisungen. Die Gemeinde befindet sich derzeit in der zweiten Phase der Überarbeitung ihrer Ortsplanung.

  • Regierungsmitteilung vom 18. Januar 2024
    Regierungsmitteilung vom 18. Januar 2024 (Bild: Staatskanzlei des Kantons Graubünden)
  • Regierungsmitteilung vom 18. Januar 2024
    Regierungsmitteilung vom 18. Januar 2024 (Bild: Staatskanzlei des Kantons Graubünden)
  • Regierungsmitteilung vom 18. Januar 2024
    Regierungsmitteilung vom 18. Januar 2024 (Bild: Staatskanzlei des Kantons Graubünden)
  • Regierungsmitteilung vom 18. Januar 2024
    Regierungsmitteilung vom 18. Januar 2024 (Bild: Staatskanzlei des Kantons Graubünden)
  • Regierungsmitteilung vom 18. Januar 2024
    Regierungsmitteilung vom 18. Januar 2024 (Bild: Staatskanzlei des Kantons Graubünden)
  • Regierungsmitteilung vom 18. Januar 2024
    Regierungsmitteilung vom 18. Januar 2024 (Bild: Staatskanzlei des Kantons Graubünden)
  • Regierungsmitteilung vom 18. Januar 2024
    Regierungsmitteilung vom 18. Januar 2024 (Bild: Staatskanzlei des Kantons Graubünden)
  • Regierungsmitteilung vom 18. Januar 2024
    Regierungsmitteilung vom 18. Januar 2024 (Bild: Staatskanzlei des Kantons Graubünden)
  • Regierungsmitteilung vom 18. Januar 2024
    Regierungsmitteilung vom 18. Januar 2024 (Bild: Staatskanzlei des Kantons Graubünden)
2024-01-22 12:05:08
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Staatskanzlei des Kantons Graubünden

Regierung äußert sich zum Bundesbeschluss über finanzielle Mittel für die Landwirtschaft

  • Die Regierung plant eine Reduzierung des Zahlungsrahmens für die Landwirtschaft in den Jahren 2026-2029.
  • Der Bundesrat beantragt rund 13,68 Milliarden Franken, was 2,5 Prozent weniger als in den Jahren 2022 bis 2025 wäre.
  • Der Bundesrat plant eine Umlagerung von Mitteln aus den Bereichen Produktion, Absatz und Direktzahlungen für Strukturverbesserungen und die Züchtung krankheitsresistenter Kulturen und Sorten sowie für nachhaltigen Pflanzenschutz.
Die Regierung des Kantons Graubünden lehnt die geplante Reduzierung des Zahlungsrahmens sowie die Umlagerung der Mittel strikt ab. Sie begrüßt jedoch die Erhöhung der Mittel für Maßnahmen zur Förderung von Produktionsgrundlagen wie Strukturverbesserungen auf 674 Millionen Franken. Die Direktzahlungen sollen bei 11,25 Milliarden bleiben und die Mittel für Maßnahmen zur Förderung von Produktion und Absatz bei 2,22 Milliarden Franken belassen werden.

Gemeinde Lantsch/Lenz genehmigt Teilrevision der Ortsplanung für Förderung von bezahlbarem Wohnraum

Die Regierung des Kantons Graubünden genehmigt die von der Gemeinde Lantsch/Lenz beschlossene Teilrevision der Ortsplanung "Surveglias". Dadurch werden die planerischen Voraussetzungen geschaffen, um bezahlbaren Erstwohnraum zu fördern. Die gemeindeeigenen Parzellen im Gebiet Surveglias sollen im Baurecht der Wohnbaugenossenschaft Lantsch/Lenz zur Verfügung gestellt werden. Geplant ist der Bau von zwei Mehrfamilienhäusern mit insgesamt 20 bis 25 Wohnungen.

Teilrevision der Ortsplanung in Klosters wird mit Vorbehalten und Anweisungen genehmigt

Die Regierung des Kantons Graubünden genehmigt die von der Gemeinde Klosters beschlossene Teilrevision der Ortsplanung (Phase II) mit Vorbehalten und Anweisungen. Die Gemeinde überarbeitet derzeit ihre Ortsplanung in drei Phasen.

(Quelle:Staatskanzlei des Kantons Graubünden Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Lantsch/Lenz Teilrevision Ortsplanung Lantsch/Lenz Förderung bezahlbarem Wohnraum