Logo newsbot.ch

Wirtschaft

Extrazug nach den Spengler Cup Abendmatches - Rhätische Bahn bietet Fahrkonditionen

Während des Spengler Cups bietet die Rhätische Bahn spezielle Fahrkonditionen und einen Extrazug nach den Abendspielen, um Hockeyfans bequem nach Hause zu bringen. Die Südostbahn und THURBO sorgen für Anschluss nach Zürich HB und Rorschach.

2023-12-23 08:20:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Rhätische Bahn

  • Rhätische Bahn bietet während des Spengler Cups spezielle Fahrkonditionen
  • Eine Zugverbindung nach den Abendspielen ist verfügbar
  • Die Südostbahn und THURBO sorgen für Anschluss nach Zürich HB und Rorschach

Während des Spengler Cups vom 26. bis 31. Dezember 2023 bietet die Rhätische Bahn (RhB) den Hockeyfans spezielle Fahrkonditionen und im Anschluss an die Abendspiele den beliebten Extrazug an. Matchbesucherinnen und -besucher profitieren von einem Spezialangebot für die Reise nach Davos und zurück. Das Hockeybillett ist nämlich auch ein Bahnbillett. Für Anschluss bis Zürich HB resp. Rorschach nach den Abendspielen sorgen die Südostbahn (SOB) und THURBO.

Ausgebautes öV-Angebot nach den Abendspielen

Wie in den vergangenen Jahren, steht den Fans nach Ende der Abendspiele ein Extrazug der RhB zur Verfügung. Dieser fährt frühestens um 23.05 Uhr oder 30 Minuten nach Spielende ab Davos Platz Richtung Chur, mit Halt in Davos Dorf, Klosters Platz, Klosters Dorf, Küblis, Schiers, Landquart und alle Zwischenstationen bis Chur. Für Anschluss in Landquart Richtung Zürich oder Rorschach sorgen die Südostbahn (SOB) resp. THURBO: Der «Aare Linth-Extrazug» der SOB verkehrt nach Zürich HB, mit Halt in Bad Ragaz, Sargans, Ziegelbrücke, Uznach, Schmerikon, Rapperswil, Pfäffikon SZ, Richterswil und Thalwil. Für Matchticket-Inhaber wird ein Spezialbillett angeboten. Der Extrazug von THURBO verkehrt via Buchs – St. Margrethen nach Rorschach. Weitere Zwischenhalte sind im online-Fahrplan ersichtlich. Es gilt das normale Fahrausweissortiment.

Auch Engadiner Fans kommen noch nach Hause

Engadiner öV-Nutzende erreichen via Extrazug den Anschluss in Klosters Platz nach Scuol-Tarasp resp. St. Moritz (mit Umstieg in Sagliains). Motorisierten Hockeyfans aus dem Engadin steht am Autoverlad Vereina die letzte Spätverbindung zur Verfügung, welche den Verladebahnhof Selfranga um 23.48 Uhr verlässt.

(Quelle:Rhätische Bahn Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Rorschach Extrazug Spengler Cup Abendmatches Rhätische Bahn Fahrkonditionen