Logo newsbot.ch

Blaulicht

Verkehrsunfall auf der St.Gallerstrasse in der Schweiz: 14-jähriges Mädchen verletzt

E-Bike-Unfall auf St.Gallerstrasse: 14-Jährige ins Spital gebracht Am Freitag kam es auf der St.Gallerstrasse in der Schweiz zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem E-Bike. Eine 14-jährige Fahrradfahrerin wurde verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Unfall ereignete sich, als der Autofahrer das E-Bike auf dem Radstreifen übersah. Der Vorfall verdeutlicht die Wichtigkeit von vorsichtigem Abbiegen und erhöhter Aufmerksamkeit im Straßenverkehr. Lesen Sie hier mehr über die Bedeutung der Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer.

  • Züberwangen: Unfall zwischen Auto und E-Bike
    Züberwangen: Unfall zwischen Auto und E-Bike (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Züberwangen: Unfall zwischen Auto und E-Bike
    Züberwangen: Unfall zwischen Auto und E-Bike (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
2023-11-25 11:00:14
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

  • Verkehrsunfall zwischen Auto und E-Bike auf der St.Gallerstrasse
  • 14-jähriges Mädchen verletzt und ins Spital gebracht
  • Unfallverursacher übersah E-Bike auf Radstreifen

Am Freitag (24.11.2023) ereignete sich um 16:25 Uhr ein Verkehrsunfall auf der St.Gallerstrasse in der Schweiz. Ein Auto und ein E-Bike waren in einen Zusammenstoß verwickelt, bei dem eine 14-jährige Fahrradfahrerin verletzt wurde. Sie musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Der Unfall ereignete sich, als ein 47-jähriger Autofahrer von Zuzwil in Richtung Wil unterwegs war. Er wollte bei der Verzweigung auf Höhe des Pneuhaus Langensteig nach rechts abbiegen.

Unachtsamkeit führt zur Kollision

Leider übersah der Autofahrer das Mädchen, das auf dem Radstreifen von Wil in Richtung Zuzwil unterwegs war. Dadurch kam es zur Kollision zwischen dem Auto und dem E-Bike, bei der die 14-Jährige unbestimmt verletzt wurde. Der Rettungswagen brachte sie anschließend ins Spital zur weiteren medizinischen Versorgung. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1'500 Franken.

Vorsichtiges Abbiegen ist von entscheidender Bedeutung

Dieser Fall verdeutlicht die Wichtigkeit eines vorsichtigen Abbiegeverhaltens, insbesondere bei Verzweigungen und Kreuzungen. Fahrzeuglenker sollten immer eine umsichtige Beobachtung ihrer Umgebung vornehmen, um sicherzustellen, dass sich keine Radfahrer oder Fußgänger im toten Winkel befinden. Insbesondere bei Fahrradstreifen ist besondere Aufmerksamkeit erforderlich, da diese von Fahrradfahrern genutzt werden, um sicher zu reisen.

Verkehrssicherheit geht uns alle an

Es ist wichtig, dass sowohl Autofahrer als auch Fahrradfahrer über die Verkehrsregeln und die Vorschriften im Straßenverkehr informiert sind, um Unfälle wie diese zu vermeiden. Jeder Verkehrsteilnehmer trägt die Verantwortung, aufmerksam und rücksichtsvoll zu fahren und die Sicherheit aller Beteiligten zu gewährleisten. Nur durch gegenseitige Rücksichtnahme und Aufmerksamkeit kann die Zahl der Verkehrsunfälle und Verletzungen reduziert werden.

(Quelle:Kantonspolizei St. Gallen Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Winkel Verkehrsunfall St.Gallerstrasse 14-jähriges Mädchen